Fussball-News: Stielike in Südkorea entlassen

Jorge Fossati tritt offenbar zurück

Nach der 2:3-Pleite der Südkoreaner gegen Katar in der WM-Qualifikation kam das Aus.

Eine 2:3-Niederlage gegen Zwergstaat Katar hat das Fass zum Überlaufen gebracht: Uli Stielike ist nicht mehr länger Trainer der südkoreanischen National-Elf.

Der Leiter der technischen Kommission des koreanischen Fußballverbands (KFA), Lee Yong Soo, deutete an, dass bei einer geplanten Sitzung am Donnerstag eine Entscheidung über die Zukunft des Deutschen getroffen werde.

Schon im März soll Stielike nach der 0:1-Niederlage gegen China vor dem Aus gestanden haben, damals hatte sich KFA-Präsident Chung Mong-Gyu jedoch noch hinter seinen 62-jährigen Coach gestellt.

Nach der dritten Niederlage im achten Spiel liegt Südkorea zwar noch auf dem zweiten Platz der Gruppe A hinter den bereits qualifizierten Iranern, allerdings schrumpfte der Vorsprung auf Usbekistan auf dem Play-off-Rang auf einen Punkt. Stielike war in Südkorea seit 2014 im Amt. Stielike, der für Real Madrid mit 215 Spielen so viele Partien bestritt wie kein anderer Deutscher und 41 Tore erzielte, übernahm dafür unmittelbar nach dem Match die Verantwortung. Südkorea, das seine zehnte WM-Teilnahme anstrebt, muss am 31. August zuhause gegen den Spitzenreiter antreten.

Related:

Comments

Latest news

Ex-Weltmeister Mayweather kündigt Duell gegen McGregor an
Das Duell soll sogar die Einnahmen aus dem Boxfight im Mai 2015 zwischen Mayweather und Manny Pacquiao (Philippinen) toppen. Gemäß Medienberichten soll Mayweather rund 100 Millionen Dollar erhalten, McGregor könne demnach mit 75 Millionen rechnen.

Überraschender Kurswechsel: Trump ruft Golfstaaten zur Einheit auf
US-Präsident Donald Trump hat sich im Konflikt um Katar eindeutig auf die Seite Saudi-Arabiens und seiner Verbündeten geschlagen. Es ging vor allem um Waffengeschäfte, die Beziehungen zu Katar seien "extrem gut" – so hatte Trump verlauten lassen.

Unfälle | Radfahrer prallt gegen offene Autotür
Der Radfahrer, der in der Nacht zu Mittwoch in Berlin-Neukölln gegen eine Autotür gefahren ist, ist verstorben. Aktivisten des Volksentscheids Fahrrad rufen via Facebook zu einer Mahnwache auf.

Südkoreas Verband trennt sich von Coach Stielike
Nach der Niederlage im WM-Qualifikationsspiel gegen Katar hat Südkoreas Fußball-Verband Konsequenzen gezogen. Nur der Gruppenzweite erhält ein direktes Ticket für die WM 2018, der Dritte muss in die Playoffs.

Toni Sunjic verlässt den VfB Stuttgart endgültig
Der 28 Jahre alte Innenverteidiger war zuletzt bereits von den Schwaben an US Palermo ausgeliehen gewesen. Nach dem Stuttgarter Abstieg stand er zudem in zehn Zweitligaspielen auf dem Rasen.

Other news