London: Hochhaus steht in Vollbrand

Das Hochhaus steht bis zum obersten Stock in Flammen

Er öffnete und sofort schlug ihm dichter Rauch entgegen. Ein verzweifelter Bewohner schwenkte zeitweise ein weißes Stofftuch aus einem der oberen Stockwerke. Zu diesem Zeitpunkt sei es aber falsch, über die Ursache zu spekulieren. Es müsse wohl erst eine "Brandkatastrophe" eintreten, bevor die Eigentümer "zur Verantwortung gezogen" werden, hieß es da.

Der erste Notruf ging in der Nacht auf Mittwoch um 0.54 Uhr ein, innerhalb von sechs Minuten seien die ersten Löschfahrzeuge vor Ort gewesen, teilten die Rettungskräfte mit. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz mit 200 Einsatzkräften aus. Augenzeugen berichten von dramatischen Szenen. Das ganz Gebäude habe in relativ kurzer Zeit in Flammen gestanden, sagte die Frau. Das Schlimmste für sie selbst und viele andere Nachbarn sei gewesen: "Wir konnten einfach nichts tun". "Die Leute haben an die Fenster geklopft".

Noch immer sollen sich Menschen in den oberen Etagen des Grenfell Towers befinden.

Mehrere Eltern lassen Augenzeugen zufolge Kinder aus dem Gebäude fallen, darunter auch ein Baby. Was später aus der Familie wurde, war zunächst nicht bekannt.

Ein Mann erklärte, dass er sah, wie ein Kind aus dem 22. Stockwerk sprang. "Sie waren jung, vielleicht zwischen vier und acht Jahren alt".

Eltern haben Augenzeugen zufolge in ihrer Verzweiflung Kinder aus dem brennenden Hochhaus in London geworfen, darunter auch ein Baby.

Eine Person ist an einem Fenster des brennenden Gebäudes zu sehen.

Die Hilfsbereitschaft nach der Katastrophe ist enorm.

Todesopfer: Wie viele Menschen ums Leben kamen, ist noch unklar. Auf der Straße stehen Tische, auf denen Spenden liegen. Allerdings müssen die Feuerwehrleute eine schwere Brandschutzausrüstung und Atemgeräte tragen und verfügen nur über einen begrenzten Luftvorrat.

Die Polizei hat das Areal in der Nähe des Hyde-Parks weiträumig abgesperrt. Einige seien in kritischem Zustand. Eine Einigung werde nicht mehr am Mittwoch bekanntgegeben, sondern könnte bis kommende Woche verschoben werden. "Leider erwarte ich nicht, dass es noch mehr Überlebende geben wird", sagte Stuart Cundy von Scotland Yard.

Die Feuerwehr kann Menschen über Leitern, Feuerwehraufzüge und Treppenhäuser aus hohen Geschossen holen.

In London war am frühen Mittwochmorgen ein Feuer in einem Hochhaus ausgebrochen. Zunächst hätten sie wegen des starken Qualms in der Wohnung bleiben wollen. Der Alarm war kurz vor 01.00 Uhr Ortszeit (02.00 Uhr MESZ) eingegangen.

Verängstigte Bewohner wurden in ihren Pyjamas von der Feuerwehr evakuiert. Die Brandursache ist unklar.

Scotland Yard bestätigte zwölf Tote. In dem brennenden Hochhaus hatte es bereits Beschwerden über unzureichenden Feuerschutz gegeben. Das Gebäude wurde 1974 erbaut und von 2014 bis 2016 saniert worden. Die Baufirma Rydon reagierte schockiert auf den Hochhausbrand. Alle erforderlichen Kontrollen, Bestimmungen im Brandschutz und sonstigen Sicherheitsstandards seien eingehalten worden, teilte die Firma am Mittwoch mit.

Der Grenfell-Tower brennt wie eine Fackel. Die Folgen der Feuerkatastrophe werden die Einwohner der britischen Hauptstadt noch länger beschäftigen, soviel ist sicher.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Tennis-Oldie Haas verdirbt Federer das Comeback
Er steht vor dem Karriereende und tritt letztmals bei dem mit 701 975 Euro dotierten ATP-Turnier an. Vor dem Abendmatch von Florian Mayer verpasste einzig Maximilian Marterer die Runde der besten 16.

San Francisco Mann in UPS-Uniform schießt bei Paketdienst um sich
Zur Frage, ob der Schütze in UPS-Uniform auch zum Unternehmen gehörte, wollte sich die Polizei nicht festlegen. Der stellvertretende Polizeichef Toney Chaplin sagte, zwei weitere Menschen seien verletzt worden.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news