Mehr als 500 Unfälle am Wochenende: Eine Frau stirbt!

Nach dem tödlichen Crash verstarb die Fahrerin kurze Zeit später

Nach dem tödlichen Crash verstarb die Fahrerin kurze Zeit später. Eine Autofahrerin ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 1 bei Berlin von einem Opel erfasst und getötet worden!

Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, wollte die Frau gegen 22 Uhr von einer Tankstelle wieder auf die Bundesstraße fahren.

Die beiden Männer im anderen Fahrzeug erlitten schwerste Verletzungen und wurden mit einem Rettungshubschrauber bzw. mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Er kam erst nach gut 100 Metern zum Stehen. Die B1 wurde für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt. Die Polizei werde Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung veranlassen, weil der Mann zu schnell unterwegs gewesen sei, hieß es.

Allerdings wurde bei dem 26-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt und eine Blutprobe veranlasst.

Angehörige der Toten sollen laut NonstopNews zur Unfallstelle geeilt sein. Ein Gutachter wurde beauftragt, den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren und die tatsächliche Geschwindigkeit des unfallverursachenden Autos zu ermitteln.

Notfallseelsorger kümmerten sich um den Ehemann des Todesopfers, der zur Unfallstelle gekommen war.

Related:

Comments

Latest news

Schwerin: Unbekannte verschönern AfD-Bürgerbüro mit Farbbeuteln
Zwei Tage zuvor waren in der Nähe die Reifen am Auto eines AfD-Landtagsabgeordneten zerstochen worden. Zuletzt hatten Unbekannte Anti-AfD-Parolen an die Hauswand geschmiert und Fensterscheiben zerkratzt.

Inferno in London | Feuerwehr unterbricht Suche in Hochhaus
Nach der Katastrophe ist das Hochhaus im Stadtteil Kensington entgegen ersten Befürchtungen nicht einsturzgefährdet. Medienberichten zufolge sollen sich bis zu 600 Menschen in dem Sozialbau befunden haben, als das Feuer ausbrach.

Brände | Zwei Tote bei Brand in Hochhaus bei Karlsruhe
Auch drei Wohnungen im darüber liegenden Stock und eine Wohnung im zehnten OG können von den Bewohnern nicht mehr genutzt werden. Einige Bewohner, darunter bettlägerige Menschen, durften auch in ihren Wohnungen bleiben, da dort keine Gefahr bestand.

Sonys Playstation 4 mehr als 60 Millionen Mal verkauft
Juni genau 487,8 Millionen Spiele für PlayStation 4 im Einzelhandel sowie im digitalen PlayStation Store abgesetzt werden konnten. Die verschiedenen Modelle der PlayStation 4 konnten sich bis heute weltweit mehr als 60,4 Millionen Mal verkaufen.

PS4 über 60,4 Millionen Mal verkauft
Sony Interactive Entertainment hat nun bekanntgegeben, dass man auch in diesem Jahr eine PlayStation Experience veranstalten wird. Sony hat 60,4 Millionen PS4-Konsolen an Endverbraucher verkauft, wie der Hersteller mitteilt.

Other news