Neonazis sorgen im "Bierkönig" auf Mallorca für Eklat - Spanische Polizei ermittelt

Extremismus Ballermann 6 Rechtsextremismus Bremse Gleichheitszeichen Facebook Rechtsradikal Eigentlich Mallorca Deixis

Inzwischen ermittelt auch die spanische Polizei.

Das Konzert der Nackt-Sängerin musste unterbrochen werden, berichtet der "Express".

Der Eklat im Bierkönig soll übrigens nicht der einzige Vorfall mit den Neonazis gewesen sein. Die Fans sollen sich sicher sein, dass Mia Julia ab morgen "wieder für Party da" sei. Gut gelaunt singt sie ihre Hits im vollbesetzen "Bierkönig" an der berüchtigten Schinkenstraße im Urlauberort S'Arenal. Am Freitag sorgte jedoch eine Gruppe von Neonazis für Krawall auf einer Malle-Party. Ich bin wirklich so geschockt und scheiße sauer, schrieb sie in einem Posting - und zeigte mit wenigen Worten, was Zivilcourage für sie ist: Ich werde niemals in meiner Gegenwart geschweige während meines Auftrittes diverse Flaggen, Handzeichen oder ähnliches tolerieren noch akzeptieren und schon gar nicht einfach weiter performen, nur weil es der 'einfachere Weg' wäre.

Darauf aufmerksam gemacht brüllte die Sängerin "Macht sofort die Scheißflagge runter" zu den ungebetenen Gästen.

Mia Julia bemühte sich um Deeskalation und forderte die Störenfriede eindringlich auf, die Flagge zu entfernen.

Es dauert jedoch rund 15 Minuten, bis es den Sicherheitskräften des Bierkönigs schließlich gelingt, die Neonazis nach draußen zu befördern - honoriert von "Auf-Wiedersehen"-Rufen der übrigen Besucher".

Festgehalten wurde die ganze Szene per Facebook-Video von einen Besucher. Ich bin von dieser gesamten Situation überrollt worden und habe mich daher entschieden, heute Abend noch ein Mal öffentlich dazu zu äußern. "Die Welt ist schlimm genug.(...) Hass, Gewalt und Schmerzen haben auf unseren Partys nichts zu suchen!"

Related:

Comments

Latest news

Anschlag bei Baseball-Spiel: US-Abgeordneter angeschossen!
Das Mitglied im US-Repräsentantenhaus, Roger Williams, R-Texas, wird nach der Schießere in einem Rettungswagen abtransportiert. Ohne die Anwesenheit der Polizisten "hätte niemand überlebt", sagte der republikanische Senator aus Kentucky, Rand Paul .

Opfer nach Explosion an Kindergarten in Ostchina befürchtet
Bei einer Explosion vor einem Kindergarten sind im Osten Chinas mindestens sieben Personen ums Leben gekommen, 59 wurden verletzt. Zwei der Opfer seien sofort tot gewesen, die andere seien im Spital gestorben, berichtete das Staatsfernsehen am Donnerstag.

Forstwerkhof in Lenzburg AG brennt lichterloh
Der Brand im Forstwerkhof, der unterhalb der SBB-Bahngleise in Lenzburg liegt, brach um 5 Uhr 45 aus. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

BVB-Fans hoffen wieder: Paris Saint-Germain sagt Aubameyang ab
Demnach habe Trainer Unai Emery dem 27-Jährigen mitgeteilt, lieber einen klassischen Mittelstürmer verpflichten zu wollen. Einen Wechsel nach China hat er bisher nicht ausgeschlossen, auch wenn er sein Geburtsland Frankreich favorisierte.

Prinzessin Anne zu Besuch in Norddeutschland
April, doch wird er von den Briten in der Hoffnung auf schöneres Wetter traditionell im Sommer gefeiert. Prinzessin Anne begutachtet in Luhmühlen das Gelände des Internationalen Vielseitigkeitsreitturniers.

Other news