Noch immer viele Vermisste nach Brandkatastrophe in London

Emergency services attend a major fire at Glenfall Tower in Latimer

Bei dem verheerenden Brand in dem Hochhaus starben mindestens 12 Menschen. Weil das Gebäude strukturell nicht mehr sicher ist, musste die Suche nach weiteren Opfern vorerst abgebrochen werden.

Dem Sender BBC zufolge sollen jedoch noch immer viele Menschen in dem Haus eingeschlossen sein. Mindestens 79 Verletzte werden in Kliniken behandelt, 18 von ihnen sind in einem kritischen Zustand. Die Rettungskräfte stellten sich darauf ein, dass der Einsatz noch mehrere Tage dauern wird.

Feuerwehr und Polizei haben die Ursache für den Brand am Mittwochmorgen bisher nicht angegeben.

London - Die britische Premierministerin Theresa May hat eine sorgfältige Untersuchung der Brandkatastrophe von London angekündigt. Hin und wieder knallte es in dem 27-stöckigen Gebäude.

Mit 200 Feuerwehrmännern und Dutzenden Löschfahrzeugen kämpft die Feuerwehr im Zentrum Londons gegen deinen Großbrand. Aber die britischen Behörden haben eine umfassende Aufklärung angekündigt. Eine Schule in der Nähe des brennenden Gebäudes blieb geschlossen.

Dichter Qualm hüllt den Grenfell Tower im Stadtviertel North Kensington ein. Bei der Feuerwehr ging der erste Notruf nach deren Angaben um 0.54 Uhr (Ortszeit) ein. Die Polizeibehörde Scotland Yard schloss einen Terroranschlag aus.

Die Feuerwehr erklärte, innerhalb von sechs Minuten am Einsatzort gewesen zu sein. Die Menschen applaudieren Feuerwehrleuten, die aus der Absperrung kommen. Das Gebäude wurde 1974 errichtet und von 2014 bis 2016 saniert.

Rund 250 Feuerwehrleute und 100 Sanitäter waren bis zum Nachmittag im Einsatz, brachten Bewohner in Sicherheit, versorgten sie medizinisch.

London. Die dunklen Rauchschwaden ziehen auch am Mittag noch über West-London, Rettungskräfte löschen unermüdlich die Flammen, aber weiterhin dringt Feuer aus Fenstern dieses völlig schwarz verkohlten Wohnblocks. Schreiende Menschen stehen an den Fenstern des 24 Stockwerke hohen Gebäudes. Es gebe noch Brandnester, sagte Cotton. 120 Wohnungen befinden sich in dem Hochhaus. Die Feuerwehr sprach von mehreren Menschen, die das Unglück nicht überlebten.

Bürgermeister Khan forderte, etwaige Mängel beim Brandschutz müssten geklärt werden. In dem Apartmenthaus sollen viele Familien mit Kindern gelebt haben. Solch einen Brand habe sie in in ihren 29 Jahren bei der Feuerwehr noch nie erlebt, betonte Cotton.

Eine Frau schreibt: "Alt, jung, schwarz, weiß, Christ, Muslim - vergesst eure Unterschiede und betet für diese Opfer". Scotland Yard richtete am Morgen eine Notfallnummer ein - für Menschen, die Freunde und Familienangehörige vermissen.

Statik: Bis zum Nachmittag war ebenfalls nicht klar, wie stabil das Hochhaus nach dem Feuer war.

Related:

Comments

Latest news

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Unfälle auf der A38: Autobahn ist wieder frei: Mehrere Verletzte
Der Unfall passierte am Ende eines kilometerlangen Staus zwischen dem Autobahndreieck Südharz und der Anschlussstelle Allstedt. Der Fahrer des mittleren Fahrzeuges wurde mit schweren Verletzungen befreit, der dritte Mann blieb unverletzt.

Inferno in London | Feuerwehr unterbricht Suche in Hochhaus
Nach der Katastrophe ist das Hochhaus im Stadtteil Kensington entgegen ersten Befürchtungen nicht einsturzgefährdet. Medienberichten zufolge sollen sich bis zu 600 Menschen in dem Sozialbau befunden haben, als das Feuer ausbrach.

Großbrand in London - Zwölf Menschen sterben bei Hochhaus-Inferno
Eine 45-jährige Frau aus der Nachbarschaft zeigt sich schockiert: „Diese Flammen, so etwas habe ich noch nicht gesehen“, sagt sie. Trotz der Katastrophe war das Hochhaus bis zum Nachmittag stabil genug, um darin weiter nach eingeschlossenen Menschen zu suchen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news