Prozessauftakt gegen Berliner U-Bahn-Treter

U-Bahnstation Hermannstraße in Berlin. Knapp acht Monate nach der Gewaltattacke gegen eine Frau auf einer Treppe in der U Bahnstation beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Angreifer

Die unfassbare Attacke war von einer Videokamera aufgezeichnet worden. Jetzt kommt ein 28-Jähriger vor Gericht.

U-Bahnstation Hermannstraße in Berlin.

Ihre Artikelempfehlung des Artikels "Prozess wegen Attacke auf Berliner U-Bahn-Treppe beginnt" wurde versendet! Dem mutmaßlichen U-Bahn-Treter wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Der 28-Jährige muss sich am Landgericht der Hauptstadt wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

► Der Vorwurf: Er trat eine arglose Passantin (26) mit einem wuchtigen Tritt in den Rücken, so dass diese eine Betontreppe im U-Bahnhof Hermannstraße in Neukölln hinabstürzte.

Der Angriff hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Die Frau erlitt einen Armbruch und eine Platzwunde am Kopf. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angriff das Potenzial hatte, "ihr Leben zu gefährden". Videokameras hatten das Geschehen dokumentiert.

BILD hatte die Bilder der Überwachungskamera damals als erstes veröffentlicht, erst kurz darauf zog auch die Polizei nach. Der Angreifer war nach der Gewaltattacke untergetaucht und zunächst in seiner bulgarischen Heimat vermutetet worden. Er muss sich dort nun nicht nur wegen des Angriffs auf die Frau sondern auch wegen exhibitionistischer Handlungen verantworten. In seinem Heimatland soll er bei Polizei und Justiz mehrfach aufgefallen sein - unter anderem wegen Diebstahls und Fahrens ohne Führerschein.

Related:

Comments

Latest news

Mozilla: Der "beste Firefox aller Zeiten" soll wieder zu einer ernsthaften
Dahinter verbirgt sich eine neue Web-Engine, die letztlich den bisherigen Gecko-Code durch effizienteren Servo-Code ersetzen soll. Die Multi-Prozess-Architektur ermögliche "die richtige Balance zwischen Geschwindigkeit und Beanspruchung des Arbeitsspeichers".

Cristiano Ronaldo leugnet Steuerbetrug
Braucht Ronaldo Glück wie Messi? Der Fußball sei eine für Spanien wichtige "Industrie", die "Rechtssicherheit" benötige. Bei ihm hatte es sich allerdings auch nur um 4,1 Millionen Euro gehandelt.

Mays Regierung wackelt wieder
Die Sonntagsausgabe der Tory-nahen Boulevardzeitung " Daily Mail " berichtete, Johnsons Team bereite bereits seine Kandidatur vor. Stattdessen verloren die Konservativen aber ihre absolute Mehrheit und sind nun auf einen Bündnispartner angewiesen.

Die Trumps besuchen verletzten US-Kongressabgeordneten im Spital
In den USA hat ein Mann einen hochrangigen Kongressabgeordneten der Republikaner durch Schüsse schwer verletzt. Polizisten und Leibwächter schossen auf den Täter und überwältigten ihn.

So wird das Wetter am langen Wochenende
Restwolken des abziehenden Tiefs halten sich noch am Alpennordrand und im Osten, örtlich kann es hier noch kurz regnen. Bei Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad bleibt es sommerlich-warm, lediglich in den Küstengebieten ist es kühler.

Other news