So süß ist Prinz Nicolas an seinem zweiten Geburtstag

So süß ist der schwedische Royal Prinz Nicolas

Kaum zu glauben! Prinz Nicolas feiert heute tatsächlich schon seinen zweiten Geburtstag. Und nicht nur der kleine Mann kann sich freuen - wir auch. Das Königshaus veröffentlichte nämlich neue Fotos.

"Alles Gute zum zweiten Geburtstag süßer Nicolas".

Mit großen blauen Kulleraugen und seinem breiten Grinsen bringt Nicolas wirklich jedes Herz zum Schmelzen. Diese zeigen den Sohnemann von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill für seinen Ehrentag besonders schick gemacht. "Wir hätten uns keinen lieberen und großherzigeren Jungen wünschen können!" - so entzückend gratuliert ihm seine Mama.

Related:

Comments

Latest news

US-Senat für Sanktionen gegen Russland wegen Wahlbeeinflussung
Während der jährlichen Fernseh-Show "Direkter Draht" geht Putin traditionell auf Fragen zur allgemeinen Wirtschaftslage ein. Sollten die Sanktionen härter werden, sei das für Investments im Land schädlich, stellten die Analysten der Alfa Bank fest.

Tennis-Sensation! Tommy Haas (39) besiegt Roger Federer auf Gras
Am Freitag kämpft er gegen den Hamburger Mischa Zverev bei dem mit 701.975 Euro dotierten Turnier um den Einzug in das Halbfinale. Haas ist der erst dritte Spieler, dem zwei Siege gegen den vier Jahre jüngeren Federer auf Rasen gelangen.

Ärger im Schloss Bellevue: Personalrat des Präsidialamtes tritt zurück
Steinmeier ist das erste deutsche Staatsoberhaupt, das diesen Kommunikationskanal nutzt. Steinmeier selbst sei von dem Schritt des Personalrats überrascht gewesen, heißt es.

Weiter kein Urteil im Prozess gegen Bill Cosby
Diese weiteren mutmaßlichen Vergehen liegen etliche Jahre zurück und sind nicht Teil des vorliegenden Prozesses . Alles fürs Image des frauenverstehenden Vaters der Nation, als der er sich selbst noch immer gerne sieht.

Drei Todesopfer bei Schießerei in US-Paketdienst
Augenzeugen beschrieben panische Szenen, die sich in dem grossen Gebäude mit mehr als 300 Angestellten abgespielt hätten. Nach Angaben des Paketdienstes handelt es bei dem Schützen offenbar um einen verärgerten Mitarbeiter des Unternehmens.

Other news