Sonys Playstation 4 mehr als 60 Millionen Mal verkauft

Screenshot- Play Link

Die verschiedenen Modelle der PlayStation 4 konnten sich bis heute weltweit mehr als 60,4 Millionen Mal verkaufen.

Die PlayStation 4 ist weiter nicht zu stoppen.

Kaum hat Sony Interactive Entertainment die eigene E3-Pressekonferenz beendet, kündigt das Unternehmen bereits den offiziellen Termin für die inzwischen alljährliche PlayStation Experience an.

Jetzt sind es also über 60 Millionen und bei den aktuellen Preisaktionen und den bevorstehenden Deals rund um den Black Friday und Weihnachten wird man bis Ende des Jahres sicher auch die 70 Millionen knacken.

Außerdem gab Sony bekannt, dass bis zum 11. Juni genau 487,8 Millionen Spiele für PlayStation 4 im Einzelhandel sowie im digitalen PlayStation Store abgesetzt werden konnten. Wöchentlich verbringen die aktiven PS4-Nutzer auf der ganzen Welt mehr als 600 Millionen Stunden mit der Plattform. "Wir arbeiten auch weiterhin hart daran, Nutzern auf der ganzen Welt das beste Entertainment-Erlebnis zu bieten und PS4 zur besten Plattform zum Spielen zu machen". Rund um den Globus nutzen 26,4 Millionen Spieler den kostenpflichtigen Service PlayStation Plus, über den es jeden Monat auch Gratis-Spiele gibt. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unser gesamtes PS4- Ökosystem noch weiter auszubauen, indem wir das Angebot an PlayStation-VR-Inhalten vergrößern sowie unsere Netzwerkdienste zusammen mit unseren innovativen Softwaretiteln erweitern".

"Im Hinblick auf die Software wird das PS4-Portfolio weiter ausgebaut, unter anderem durch mit Spannung erwartete Spiele wie GUNDAM VERSUS (BANDAI NAMCO Entertainment Inc.), DRAGON QUEST XI (SQUARE ENIX CO., LTD.), Gran Turismo Sport und Everybody's Golf (SIE WWS)".

Related:

Comments

Latest news

Mindestens 20 Tote bei Anschlag auf Restaurants in Mogadischu
Die Männer seien mit Militäruniformen verkleidet gewesen und hätten Fliehende in das Restaurant zurückgetrieben. Sie ist mit dem Terrornetzwerk Al Kaida verbunden und will am Horn von Afrika einen Gottesstaat errichten.

Lage von Kindern auch in reichen Ländern nicht rosig
Ausbildung (Platz 7): 75,5 Prozent der 15-Jährigen seien altersmäßig kompetent in Schreiben, Mathe und Naturwissenschaften. Laut einer Erhebung des Uno-Kinderhilfswerk Unicef lebt jedes fünfte Kind in Industriestaaten in relativer Armut.

Entscheidung über Griechenland-Hilfen erwartet - Kritik an Schäuble
Dieser beteiligt sich bisher nicht am dritten Rettungspaket, das bis zu 86 Milliarden Euro umfasst und bis zum Sommer 2018 läuft. Die griechische Regierung verlangt sofortige Schuldenmaßnahmen, Schäuble will darüber erst im nächsten Jahr entscheiden.

Tödlicher Fahrradunfall mit Diplomaten-Auto
Bei dem Auto handelt es sich laut Polizei um ein Diplomaten-Fahrzeug, von welcher Botschaft, wurde jedoch nicht gesagt. Der Radfahrer, der in der Nacht zu Mittwoch in Berlin-Neukölln gegen eine Autotür gefahren ist, ist verstorben.

Cristiano Ronaldo leugnet Steuerbetrug
Braucht Ronaldo Glück wie Messi? Der Fußball sei eine für Spanien wichtige "Industrie", die "Rechtssicherheit" benötige. Bei ihm hatte es sich allerdings auch nur um 4,1 Millionen Euro gehandelt.

Other news