Toni Sunjic verlässt den VfB Stuttgart endgültig

Toni Šunjić verlässt den VfB Stuttgart endgültig

Toni Sunjic hat trotz Vertrags bis 2018 keine Perspektive mehr beim VfB Stuttgart. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger war zuletzt bereits von den Schwaben an US Palermo ausgeliehen gewesen.

Sunjic kennt die russische Liga aus seiner Zeit bei Kuban Krasnodar, in der Saison 2014/15 schnürte er für den Verein die Stiefel. "Er hat sich aber als tadelloser Sportsmann gezeigt", sagte Sportvorstand Jan Schindelmeiser. Nach dem Stuttgarter Abstieg stand er zudem in zehn Zweitligaspielen auf dem Rasen. Das Missverständnis ist nun beendet.

Related:

Comments

Latest news

Polizei: Drei Kinder bei Familiendrama schwer verletzt
Polizei und Staatsanwaltschaft werden im Verlauf des Tages weitere Informationen zu dem Verbrechen geben. Der mutmaßliche Täter, der laut MDR 26 Jahre alt sein soll, wurde von der Polizei festgenommen.

Beata Szydlo | Polens Regierungschefin sorgt für Auschwitz-Eklat
Mit dem Sicherheits-Argument rechtfertigt Szydlo immer wieder die Weigerung ihrer Regierung, Flüchtlinge in Polen aufzunehmen. Jahrestag der ersten Nazitransporte polnischer Häftlinge in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau gewidmet.

Air-Berlin-Chef: Flüge wieder zuverlässig und pünktlich
Die Hauptversammlung von Air Berlin fand in London statt, da die Fluglinie juristisch als britisches Unternehmen (PLC) firmiert. In diesen Fällen will die Airline einen Fluggutschein von 750 Euro anbieten, sagte eine Sprecherin der " Rheinischen Post ".

USA genehmigen Verkauf von F15-Kampfjets an Katar
Trotz der schweren diplomatischen Krise am Golf haben die USA den Verkauf von Kampfjets vom Typ F-15 an Katar besiegelt. Bereits vergangenes Jahr hatte der US-Kongress die Lieferung von bis zu 72 F-15-Kampfflugzeugen genehmigt.

Jury nimmt Beratungen im Cosby-Prozess wieder auf
Er entging damit zwar einem Kreuzverhör, verzichtete aber auch auf die Chance, der Jury selbst seine Sicht der Dinge vorzutragen. Noch am Mittwoch sollten die fünf Frauen und sieben Männer zusammenkommen, um einen möglichen Schuldspruch zu fällen.

Other news