Tramezzani übernimmt in Sion

Paolo Tramezzani weist mit dem Finger in eine Richtung

Der FC Sion hat wie erwartet die Verpflichtung von Paolo Tramezzani bekanntgegeben. Der 46-Jährige war zuletzt bei Lugano in der Super League als Cheftrainer engagiert.

Tramezzani blickt auf eine sehr erfolgreiche erste Jahreshälfte zurück.

Im Dezember 2016 löste Tramezzani Andrea Manzo als Trainer des FC Lugano ab. Er führte die Tessiner vom 8. auf den 3. Tabellenplatz der Super League und sicherte den Luganesi die Qualifikation für die Europa League.

In einer Mitteilung am Donnerstagmorgen offizialisiert der FC Sitten das Engagement von Tramezzani, nachdem Sitten-Präsident Christian Constantin während Wochen mit seinem Wunschkandidaten als Fournier-Nachfolger verhandelt hatte. Der ehemalige Schweizer Internationale hatte Ende April interimistisch den Deutschen Peter Zeidler abgelöst, konnte die Talfahrt zum Saisonende aber auch nicht stoppen.

Im Schweizer Cup hatte Fournier mit dem FC Sion den angestrebten 14. Titel verpasst. Gegen den FC Basel resultierte beim Finalspiel in Genf ein ernüchterndes 0:3 und damit ein Eintrag in die Geschichtsbücher: Noch nie zuvor hatte der FC Sion einen Cupfinal verloren.

Related:

Comments

Latest news

Samsung bringt den Game Boy zurück: Das Teil könnte der Hammer werden
Offenbar stieß die Idee jedoch auf eine so positive Resonanz, dass man sie nun doch tatsächlich umgesetzt hat. Allerdings ist dieser Spielspaß vorerst nur Zockern in den USA und Korea vergönnt.

Wegen Abi: HSV-Juwel sagt Real ab
Stattdessen soll das Juwel in den nächsten Tagen seinen bislang nur bis 2018 datierten Vertrag beim HSV um ein Jahr verlängern. Arp will dem Bericht zufolge zunächst beobachten, wie seine Entwicklung beim Bundesliga-Dino verläuft.

Prozess könnte sich wegen Befangenheit verzögern
Stoikov soll im Oktober 2016 eine Frau (26) im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße von hinten eine Treppe hinuntergetreten haben. Sie soll sich in Leserbriefen in einer Zeitung über kriminelle Jugendliche mit Migrationshintergrund beschwert haben.

Letztes DFB-Training vor Abflug zum Confed Cup
Durch junge, (lern-) willige Spieler, durch Fußballer, die auch beim Confed Cup auf sich aufmerksam gemacht haben werden. Weitere Gegner in der Vorrunde bei dem Acht-Nationen-Turnier sind Südamerikameister Chile und Afrika-Champion Kamerun.

Etihad stoppt Gepräche mit TUI wegen Niki
Die Verhandlungen zwischen Tui und dem Airberlin-Großaktionär Etihad über einen gemeinsamen Ferienflieger sind gescheitert. Die arabische Fluggesellschaft Etihad hat ihre bisherigen Pläne für die Air-Berlin-Beteiligung aufgegeben.

Other news