Unfälle auf der A38: Autobahn ist wieder frei: Mehrere Verletzte

Auf der A38 in Richtung Leipzig ist am Mittwochnachmittag der Fahrer eines Lkw nach einem schweren Unfall lebensbedrohlich verletzt worden und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben der Polizei ist die Fahrbahn wieder freigegeben.

Dem Unfall am Stauende ging ein weiterer Unfall voraus.

Am Mittwochabend waren drei Autos, ein Laster und ein Kleintransporter ineinander gefahren. Der Unfall passierte am Ende eines kilometerlangen Staus zwischen dem Autobahndreieck Südharz und der Anschlussstelle Allstedt. Der Polizei zufolge wurden dabei fünf Personen leicht verletzt.

Gegen 16 Uhr fuhr nach ersten Erkenntnissen der Fahrer eines Kipplasters (57) zwischen Querfurt und Farnstädt in Sachsen-Anhalt auf einen Sattelzug auf. Dieser wiederum wurde auf einen dritten Lkw geschoben. Der Fahrer des mittleren Fahrzeuges wurde mit schweren Verletzungen befreit, der dritte Mann blieb unverletzt. Der Schaden wurde auf insgesamt etwa 105.00 Euro geschätzt. In der Folge wurde die Autobahn in Richtung Leipzig voll gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Eisleben abgeleitet, heißt es von der Autobahnpolizei Weißenfels. Weil nach der Kollision Öl auslief, war auch die Feuerwehr im Einsatz. Hier entstand Es rund 48.000 Euro Schaden. Es kam zu erheblichen Behinderungen auf der Strecke.

Related:

Comments

Latest news

Tödlicher Fahrradunfall mit Diplomaten-Auto
Der Radfahrer, der in der Nacht zu Mittwoch in Berlin-Neukölln gegen eine Autotür gefahren ist, ist verstorben. Diese soll am Donnerstag um 18 Uhr am Unfallort dem getöteten Radfahrer gedenken.

Zeitung: US-Sonderermittler ermittelt gegen Trump
Zuletzt hatte es aus dem Umfeld des Präsidenten geheißen, Trump erwäge eine Entlassung von Sonderermittler Mueller . Die Frage sei, ob es eine mutmaßliche unsachgemäße Einmischung in die Ermittlung der Strafverfolgung gegeben habe.

Großbrand in London - Zwölf Menschen sterben bei Hochhaus-Inferno
Eine 45-jährige Frau aus der Nachbarschaft zeigt sich schockiert: „Diese Flammen, so etwas habe ich noch nicht gesehen“, sagt sie. Trotz der Katastrophe war das Hochhaus bis zum Nachmittag stabil genug, um darin weiter nach eingeschlossenen Menschen zu suchen.

Unfälle | Radfahrer prallt gegen offene Autotür
Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, er prallte ungebremst gegen die Tür des Porsche Cayenne und stürzte. Der Radfahrer, der in der Nacht zu Mittwoch in Berlin-Neukölln gegen eine Autotür gefahren ist, ist verstorben.

Sonys Playstation 4 mehr als 60 Millionen Mal verkauft
Juni genau 487,8 Millionen Spiele für PlayStation 4 im Einzelhandel sowie im digitalen PlayStation Store abgesetzt werden konnten. Die verschiedenen Modelle der PlayStation 4 konnten sich bis heute weltweit mehr als 60,4 Millionen Mal verkaufen.

Other news