US-Justiz erlässt Haftbefehle gegen zwölf Leibwächter Erdogans

In this frame grab from video provided by Voice

Wie die "Washington Post" berichtete, wollen die US-Behörden am Donnerstag strafrechtliche Ermittlungen gegen zwölf Mitglieder von Erdogans Sicherheitsteam verkünden.

Unter den Gesuchten sind neun Leibwächter und drei Polizisten.

Ein Zusammenstoß mit Konsequenzen: Beim USA-Besuch von Präsident Recep Tayyip Erdogan kam es zu einem Eklat zwischen türkischen Personenschützern und Demonstranten. Bereits am Mittwoch gab es zwei Festnahmen. Videoaufnahmen zeigten, dass die Sicherheitslaute selbst auf am Boden liegende Demonstranten weiter eintraten und einprügelten.

Die Konfrontation mitten im Stadtzentrum von Washington ereignete sich, während Erdogan nach seinem Besuch bei US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus in der Residenz des Botschafters eintraf. In einem Video ist zu sehen, dass Erdogan persönlich Zeuge der Ereignisse wird, sich aber nicht ins Geschehen einmischt. Elf Menschen wurden bei den Handgreiflichkeiten verletzt, neun davon mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Related:

Comments

Latest news

Laute Explosion in Kabul - mutmaßlich Anschlag auf Schiiten-Moschee
Schon zuvor hatten Medien von einer lauten Explosion, mutmaßlich in einer Moschee im Westen der Stadt, berichtet. Es war das Attentat mit den meisten Toten seit dem Sturz der radikal-islamischen Taliban im Jahr 2001.

Stunden im Auto: Zwei Mädchen tot
Auch Freunde der Frau hätten sie immer wieder darauf hingewiesen, doch Amanda ignorierte ihre Kinder einfach. Die 19-Jährige zögerte zunächst, ins Krankenhaus zu fahren, weil sie keinen Ärger bekommen wollte.

PSG will angeblich BVB-Stürmer Aubameyang nicht
Nun berichtet die Bild von einer endgültigen Absage von PSG an den Torschützenkönig der vergangenen Bundesliga-Saison. Einen Wechsel nach China hat er bisher nicht ausgeschlossen, auch wenn er sein Geburtsland Frankreich favorisierte.

Torwart-Wunderkind Donnarumma will AC Mailand verlassen
Germain) und Paul Pogba (von Juventus Turin) vor allem für ihn selbst gewinnbringend bei Manchester United untergebracht. Bisher bestritt der Jung-Nationalspieler 72 Pflichtspiele für die Rossoneri.

USA Zeitung: US-Sonderermittler ermittelt gegen Trump
Trump hatte den überraschenden Rauswurf des FBI-Chefs unter anderem mit den Russland-Ermittlungen der Bundespolizei begründet. Zuletzt hatte es aus dem Umfeld des Präsidenten geheißen, Trump erwäge eine Entlassung von Sonderermittler Mueller.

Other news