Wirtschaft | Apple-Chef bestätigt Fokus auf Roboterauto-Systeme in Autoprojekt

Wirtschaft | Apple-Chef bestätigt Fokus auf Roboterauto-Systeme in Autoprojekt

Das erklärte Unternehmenschef Tim Cook in einem Interview mit Bloomberg.

Gegenüber der Agentur Bloomberg hat Apples Geschäftsführer Tim Cook zugegeben, dass das sogenannte "Project Titan" nach wie vor ein Thema beim iPhone-Hersteller sei. Womöglich handelt es sich nicht um ein "Apple-Car", sondern vielmehr um eine Dienstleistung oder Plattform für autonomes Fahren - Tim Cook stärkt dahingehende Gerüchte, indem er im Interview zusätzliche Aussagen macht: "Ein Zweck autonomer Systeme sind ganz klar selbstfahrende Autos - aber es gibt noch mehr". Natürlich verweigerte er auch eine klare Bestätigung, dass ein Apple Car in der Entwicklung sei. Auch ein Grund, warum Leaks zu Apple-Produkten so begehrt sind, wo sonst möchte man vorab Informationen erhalten.

Berichten zufolge arbeitet das Unternehmen schon seit 2015 an einem hauseigenen Fahrzeug, konzentriert sich inzwischen aber angeblich vorrangig auf die dafür erforderliche Software.

Google hatte bereits 2009 umgebaute Toyotas mit seiner Technologie auf die Straße gebracht um mit der öffentlichen Vorstellung des Projekt ein Jahr später die Autobauer aufgeschreckt. Der Konzern arbeitet selbst an autonomen Systemen - dies sei eine Kerntechnik, die nicht nur für den Fahrzeugsektor relevant ist. Lange Zeit hieß es, dass Apple ein eigenes Auto entwickelt.

Mehrere hundert Ingenieure sollen das Projekt danach verlassen haben und die Fokussierung sei auf die Entwicklung von Software für autonome Fahrzeuge verschoben worden. Seit diesem Frühjahr testet der iKonzern - wie verschiedene andere Tech- und Autofirmen - selbstfahrende Autos in Kalifornien.

Cook betonte, dass er das Autogeschäft vor einem drastischen Umbruch durch autonomes Fahren, Elektroantriebe und Fahrdienste sehe. Apple hatte sich im vergangenen Jahr mit einer Milliarde Dollar am chinesischen Fahrdienst-Vermittler "Didi Chuxing" beteiligt.

Related:

Comments

Latest news

VfL Wolfsburg verpflichtet Olympiasieger William
Der 22 Jahre alte Olympiasieger kommt von Internacional Porto Alegre zu den Wölfen und erhält einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2022. Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich.

Fronleichnam: Hochfest des Leibes und Blutes Christi
Der Festgottesdienst mit Diözesanbischof Ivo Muser wird mit Beginn um 9.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. In der Eucharistie feiern die Katholiken die leibliche Gegenwart Jesu in Form von Brot und Wein.

Attacke vor dem Supermarkt - Mann sticht Ex-Partnerin nieder
Als der Sohn schlichtend eingreifen wollte, stach der Mann auch auf den Jungen ein. Die Staatsanwaltschaft hat einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten beantragt.

Anschlag bei Baseball-Spiel: US-Abgeordneter angeschossen!
Das Mitglied im US-Repräsentantenhaus, Roger Williams, R-Texas, wird nach der Schießere in einem Rettungswagen abtransportiert. Ohne die Anwesenheit der Polizisten "hätte niemand überlebt", sagte der republikanische Senator aus Kentucky, Rand Paul .

VfL Osnabrück leiht Bickel vom SC Paderborn
In der abgelaufenen Saison kam der offensive Mittelfeldspieler 26 Mal zum Einsatz und stand in 21 Spielen in der Startelf. Er findet in Osnabrück einen ambitionierten Verein vor, bei dem er einen Neuanfang in sportlicher Hinsicht starten kann.

Other news