Apple-Zulieferer betätigt: iPhone 8 kommt mit kabellosem Laden

Das iPhone 8 soll über Wireless Charging verfügen

Das iPhone 7 besitzt einen Wasser- und Staubschutz nach IP67, das iPhone 8 dürfte dann über IP68 verfügen. Zum iPhone 8 gibt es inzwischen Infos zum Design und zur Ausstattung.

Wie das Magazin Nikkei Asian Review unter Berufung auf Robert Hwang, den CEO des in Indien ansässigen Apple-Zulieferers Wistron berichtet, gehört das kabellose Laden tatsächlich zu den neuen Features des iPhone 8.

Wasserresistenz weist bereits das iPhone 7 auf, offenbar soll diese bei "iPhone 7s", "iPhone 7s Plus" und "iPhone 8" aber nochmals verbessert werden. In der Gerüchteküche hört man jedoch immer wieder, dass das iPhone 8 etwas später auf den Markt kommen soll - Gründe dafür sollen bei der Beschaffung der Komponenten in ausreichenden Stückzahlen sein.

Hwang zufolge unterscheide sich der Produktionsprozess der neuen Modelle wenig vom Vorgängermodell, durch die neue Features seien lediglich weitere Tests erforderlich. Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Der Largan-CEO Adam Lin hat zwar nicht eindeutig Apple als Kunden genannt, allerdings ist Jeff Pu, Analyst bei Yuanta Investment Consulting, sich sicher, dass Apple das einzige Unternehmen sein könnte, das ein Smartphone mit besagter Technologie in diesem Jahr vorstellen werde. Da das iPhone 8 ein "randloses" Display bekommen soll, bleibt auf der Vorderseite kein Platz mehr für den Homebutton. Das iPhone 8 könnte eine Gesichtserkennung und das auch mit der Frontkamera ermöglichen. Manche hoffen darauf, dass Apples Ingenieure es vollbringen, den Fingerabdrucksensor in das Display zu integrieren, wie Samsung es angeblich auch beim Galaxy S8 geplant haben sollte, letztlich aber die Zeit fehlte. Apple wird diese Lösung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht wählen.

Touch ID im Power- statt im Homebutton?

Die Integration ins Display ist jedoch eine große Herausforderung, so dass Apple auch über einen Touch-ID-Sensor auf der Rückseite nachgedacht haben soll - wobei die jüngsten Bilder und Gerüchte nahelegen, dass Apple diesen Weg nicht beschreiten wird. Eine beiläufige Bestätigung also für die durchaus relevanten iPhone-Neuerungen?

Related:

Comments

Latest news

Oliver Pocher "muss zahlen, zahlen, zahlen" - Knallharte Abrechnung mit Ex
Auch dass seine Kinder in den USA aufwachsen, ist Oliver ein Dorn im Auge. "Sie sollen Normalität kennenlernen". Ende März 2017 brachte "Sandy" erneut Zwillinge von ihrem neuen Partner zur Welt.

Skandal-Tweet: Piraten-Politiker wünscht angeschossener Polizistin den Tod
Entweder müsse die Liste komplett zurückgezogen werden oder es müsse eine neue Aufstellungsversammlung abgehalten werden. Später stellte er seinen Account auf privat, so dass die Tweets für die breite Öffentlichkeit nicht mehr zu lesen sind.

Russisches Ministerium berichtet IS-Führer al-Bagdadi möglicherweise tot
Der Anführer der IS-Terrormiliz Abu Bakr al-Bagdadi könnte nach russischen Angaben getötet worden sein . Rund 30 Anführer und 300 IS-Kämpfer seien beim Angriff getötet worden, so das Verteidigungsministerium.

Viele Mütter duldeten Kindesmissbrauch
Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung von Kindesmissbrauch hat am Mittwoch in Berlin einen ersten Zwischenbericht vorgelegt. Als Leonie die Mutter wieder ins Vertrauen zog, reagierte die anders als zuvor und schimpfte: "Du machst die Familie kaputt".

Gesundheit: Herkunft der neuartigen Blaualgen im Tegeler See unklar
Das tierpathologische Institut der FU habe dies festgestellt, sagte Lageso-Sprecher Christoph Lang am Mittwoch rbb Dieser habe sich nach Untersuchungen aber als ungiftig herausgestellt. "In dem Köder war ein Metallgegenstand".

Other news