Bethesda öffnet Beta für Quake Champions

Während Bethesda's Pressekonferenz auf der E3-Messe gab es neue Informationen zum rasanten Shooter Quake Champions. AMD Phenom II X4-945, 4 GB RAM und eine Nvidia GTX 660 bzw.

Ein definitives Erscheinungsdatum für das Game hat der Publisher noch nicht preisgegeben, allerdings wird es wohl noch in diesem Jahr erscheinen.

Apropos Waffen: Davon hat das Update mit der Tribolt eine neue Variante zu bieten.

Im gezeigten Trailer wird außerdem auf die Quake World Championships hingewiesen, die am 26. August 2017 auf der QuakeCon stattfinden.

Und noch ein Nebenbei: Auf der diesjährigen QuakeCon wird ein Preisgeld von 1 Millionen Dollar verteilt. Quake Champions ist zurück in der Open-Beta und hat noch Plätze für Euch frei.

Related:

Comments

Latest news

Airbag-Hersteller soll kurz vor Insolvenz stehen
Interne Dokumente sollen belegen, dass die Konzerne bewusst Sicherheitsrisiken in Kauf nahmen, um Kosten zu sparen. Aktuell sucht das Unternehmen, das weltweit 50.000 Mitarbeiter beschäftigt, nach einem Investor.

Nach Brandkatastrophe: May kündigt "sorgfältige Untersuchung" an
Die Londoner Feuerwehr teilte mit, das Feuer reiche von der zweiten Etage bis ganz nach oben zum Dach des 27-stöckigen Gebäudes. Feuerwehr-Chefin Dany Cotton sagte, die Rettungskräfte gingen nicht davon aus, noch jemanden lebend in dem Hochhaus zu finden.

Leben in Deutschland etwas teurer als im EU-Schnitt
Dienstleistungen von Hotels und Restaurants waren 2016 in Dänemark (144 Prozent) dreimal so teuer wie in Bulgarien (44 Prozent). Das niedrigste Preisniveau wurde 2016 in Bulgarien (56% des Durchschnitts) verzeichnet, das höchste hingegen in Irland (175%).

Eurogruppe einigt sich auf neue Kredite für Griechenland
Kompliziert wird die Lage eher dadurch, dass die Regierung in Athen auf Schuldenerleichterungen seitens der Gläubiger pocht. Dazu gehören auch Schuldenerleichterungen für Griechenland, wenn das dritte Hilfspaket für Griechenland 2018 ausläuft.

Offenbar Ermittlungen gegen Trump aufgenommen
Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird vor Beginn seiner Anhörung vor dem Geheimdienstausschuss des US-Senats vereidigt. Sessions bekräftigte aber in der Anhörung, dass er Comeys Entlassung wegen der internen Zustände beim FBI befürwortet habe.

Other news