BVB: Aubameyang soll sich mit PSG einig sein

Nach PSG-Absage China lockt BVB-Stürmer Pierre Emerick Aubameyang

Permanent erstellt und erneuert das Team um Kaderplaner Sven Mislintat (44) Listen mit potenziellen Zugängen.

"Wir wissen, dass Auba sich ernsthaft mit seiner Zukunft beschäftigt". Mit dieser Summe will Michael Zorc nun einen adäquaten Ersatzmann verpflichten.

Wie der Pay-TV-Sender "beIN Sports", der dem Präsidenten von PSG gehört, berichtet, soll sich Aubameyang bereits eine Villa im Nobelvorort Neuilly-sur-Seine gekauft haben. Es ist nicht klar, ob er in der kommenden Saison bei Borussia Dortmund spielen wird oder gar nach Paris wechselt.

Der BVB stellt indes nur eine Forderung: Mindestens 80 Millionen Euro Ablöse müssen her, damit die Borussia ihr Okay gibt. Euro abzüglich eines möglichen Gegengeschäfts mit Sturm-Talent Jean-Kévin Augustin (19), der als zweiter Stürmer ein interessanter Kandidat bleibt. Sollte der BVB um Alario mitbieten, müsste er aber wohl deutlich tiefer in die Tasche greifen. Auch Aubameyangs Nachfolger wird kein fertiger Superstar werden, sondern ein Stürmer mit Perspektive. Heisser sollen allerdings zwei andere Spuren sein: Einerseits jene von Lucas Alario, der zurzeit noch in seiner argentinischen Heimat bei River Plate spielt. Dazu holte er mit River Plate im vergangenen Jahr auch den argentinischen Pokal. 13 Mal netzte der 24-Jährige in dieser Saison in 28 Pflichtspielen ein - eine durchaus ansehnliche Quote. Der BVB hat den Argentinier, der auch als hängende Spitze spielen kann, dem Bericht zufolge schon mehrfach beobachtet. Von der Ablöse würde nur ein Bruchteil in Alario investiert werden.

Related:

Comments

Latest news

Lebensretter: Feuerwehr sucht Jugendlichen per Facebook
Noch am selben Tag startet die Feuerwehr München einen Aufruf per Facebook, um den Jugendlichen ausfindig zu machen. Ein unbekannter Jugendlicher, der in unmittelbarer Nähe stand, bemerkte den Unfall und handelte sofort.

Gesundheit: Herkunft der neuartigen Blaualgen im Tegeler See unklar
Das tierpathologische Institut der FU habe dies festgestellt, sagte Lageso-Sprecher Christoph Lang am Mittwoch rbb Dieser habe sich nach Untersuchungen aber als ungiftig herausgestellt. "In dem Köder war ein Metallgegenstand".

Unternehmen: Rolls-Royce startet Triebwerksproduktion für Airbus A350 bei Berlin
Bei den Brexit-Verhandlungen wolle die Bundesregierung daher auch die Wünsche von Firmen wie Rolls-Royce einbringen. Der Airbus A350 ist ein Langstreckenjet und steht in Konkurrenz unter anderem zum "Dreamliner" von Boeing.

Deutschland sichert 4,8 Millionen Jobs in EU
Sie können nicht nur mehr Produkte dorthin verkaufen, sondern auch ihren eigenen Bedarf an deutschen Produkten günstig decken. Für fast alle Mitgliedstaaten ist Deutschland der wichtigste oder zweitwichtigste Exportmarkt, schreibt Prognos.

Nach Entlassung: Jürgen Klinsmann kostet US-Verband 6,2 Millionen Dollar
Insgesamt soll laut " Guardian ", der sich auf ein Dokument der USSF bezieht, der Rauswurf 6,2 Millionen Dollar gekostet haben. Kurz zuvor hatte der 52-Jährige in der WM-Qualifikation gegen Mexiko und Costa Rica verloren.

Other news