Durchsuchungen nach Fan-Attacke auf Polizisten

Bundesliga Hannover Braunschweig Polizei Eintracht Braunschweig Die Polizei Hannover 96 Staatsanwaltschaft Nageleisen Beweismittel Polizist

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Hannover. Zahlreiche Anhänger von Eintracht Braunschweig haben am Mittwochmorgen Besuch von der Polizei bekommen. Die Beamten hatten die Fans damals zurückgedrängt, 178 waren zur Identifizierung festgehalten worden.

Abonnenten können alle "PNP Plus"-Berichte komplett lesen". Nach umfangreichen Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft haben Beamte am Mittwoch 90 Wohnungen und Häuser in Braunschweig und Umgebung durchsucht.

Bei der Festnahme der in das Stadion eingedrungenen Personen hatte ein bis zum jetzigen Zeitpunkt Unbekannter mit der Spitze eines Kuhfußes auf den Einsatzhelm eines 30 Jahre alten Polizisten der Göttinger Bereitschaftspolizei geschlagen.

Die Auswertung der neuen Beweismittel, die bei den heutigen Durchsuchungen sichergestellt wurden, dauert an. Polizisten stellten das Tatmittel noch am Tatort ohne Hinweis auf einen Tatverdächtigen sicher - die Auswertung daran gesicherter Spuren dauert derzeit noch an.

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich.

Related:

Comments

Latest news

Pacult neuer Trainer bei Radnicki Nis in Serbien
Durch meine Erfahrung kann ich mich in vielen Dingen einbringen", meinte Pacult bei seiner Antritts-Pressekonferenz. Die Serben verpassten in der vergangenen Saison mit Platz fünf nur knapp einen Europa-League-Startplatz.

Spieler stach Gegner während Cupspiel mit Nadel
Der zweitklassige SC Pacifico hat am Sonntag überraschend den Erstligisten Estudiantes aus dem argentinischen Cup geworfen. Allende trägt im Spiel eine "Waffe" auf sich: " Ich hatte zwei Nadeln , eine im Schienbeinschoner und eine in der Hand".

Ana Brnabic soll serbische Regierungschefin werden
Brnabics Nominierung zur Regierungschefin kam überraschend. 80 Prozent der Bevölkerung gehören dieser Glaubensgemeinschaft an. Vucic sagte, im Interesse Serbiens und seiner Bürger sei eine schwierige Entscheidung getroffen worden.

Zwölf Menschen sterben bei Hochhausbrand in London
Die britische Premierministerin Theresa May zeigte sich nach eigenen Worten "tief betroffen von den tragischen Todesfällen". Nach jüngsten Angaben sind sechs Menschen ums Leben gekommen, mehr als 70 Verletzte werden in Kliniken behandelt.

Wetterdienst warnt vor Starkregen und Hagel
Neben lokalem Starkregen und anfänglichem Hagel muss dabei mit Sturmböen oder sogar schweren Sturmböen gerechnet werden . Unwettergefahren gibt es für die Gebiete um Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen.

Other news