"Game of Thrones": Frische Bilder zur siebten Staffel

Ed Sheeran bei der Songwriters-Hall-of-Fame-Gala in New York

Die siebte Staffel Game of Thrones startet am 16. Juli 2017.

Wirklich lange müssen die Fans nun nicht mehr warten. Wer lebt und wer stirbt, wissen nur noch die Serienmacher (und vermutlich auch Martin, der den Showrunnern in weiser Voraussicht seine Pläne für den Abschluss der Reihe verriet).

Vor Kurzem hat HBO den ersten Trailer zur siebten Staffel veröffentlicht, deren Plot angeblich schon vor einer ganzen Weile geleakt wurde. Darauf zu sehen ist neben den Stammdarstellern Kit Harington, Emilia Clarke, Sophie Turner, Liam Cunningham, Lena Headey und Nikolaj Coster-Waldau auch Bella Ramsey, die als junge, aber entschlossene Lyanna Mormont einen bleibenden Eindruck in der 6. Staffel hinterlassen hat.

Am Ende der sechsten Staffel der Fantasyserie ist Daenerys mit ihren Drachen und ihrer Armee endlich nach Westeros aufgebrochen, wo Jon, Sansa und Cersei die wackelige Herrschaft über Teile des Kontinents innehalten.

Kürzlich war bekannt geworden, dass die finale Folge der siebten Staffel mit einer Spielfilmlänge von 81 Minuten daherkommen soll. Da kann man sich auf was freuen!

Spoiler und so: Game of Thrones hielt sich mit der Inszenierung von Charakter-Toden selten zurück. Sky bringt die Serie (aufgrund der Zeitverschiebung) am 17. Juli nach Deutschland.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland will beim Confed Cup Experimente wagen [1:25]
Der 25-Jährige von RB Leipzig feierte am vergangenen Samstag im WM-Qualispiel gegen San Marino (7:0) sein Länderspieldebüt. Durch junge, (lern-) willige Spieler, durch Fußballer, die auch beim Confed Cup auf sich aufmerksam gemacht haben werden.

Takata bereitet offenbar Insolvenz vor
Der Zulieferer braucht nach dem dritten Jahresverlust in Folge dringend frisches Geld und ist auf der Suche nach einen Investor. Defekte Airbags von Takata konnten bei langer Einwirkung von Hitze und Luftfeuchtigkeit bei einem Unfall zu stark auslösen.

Deutschland sichert 4,8 Millionen Jobs in der EU
Er forderte, "die Scheindiskussion um angebliche negative Effekte des deutschen Leistungsbilanzüberschusses zu beenden". Für fast alle Mitgliedstaaten ist Deutschland der wichtigste oder zweitwichtigste Exportmarkt, schreibt Prognos.

650'000 Dollar werden eingezogen
Der Strafbefehl sei rechtskräftig, sagte André Marty, Informationschef der BA, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda . Gegen den Mann wurden eine bedingte Geldstrafe von 30'000 Franken und 8000 Franken Busse ausgesprochen.

EU-Länder nehmen nur jeden 13. Migranten zurück
Demnach hat der Bund zwischen Anfang 2016 und März dieses Jahres um die Übernahme von gut 72.000 Migranten ersucht. Migranten aus Deutschland zurück, für deren Asylverfahren sie nach dem Dublin-Verfahren eigentlich zuständig sind.

Other news