Hilfe für Athen: Dijsselbloem erwartet "positiven Schritt"

Abstimmung Bundestag Griechenland Hilfspaket Rettungspaket CSU Europa EU

Das Geld soll aber erst ausgezahlt werden, wenn Schuldenerleichterungen tatsächlich beschlossen werden. Die Rendite zehnjähriger griechischer Staatsanleihen fiel nach dem Eurogruppenbeschluss auf 5,8 Prozent - niedriger war sie nur vor der Krise 2010, in der jetzigen Niedrigzinsphase ist aber auch das noch ein verdammt hoher Wert.

Monatelang rang Griechenland mit seinen Gläubigern um die Auszahlung der nächsten Tranche aus dem seit 2015 laufenden Rettungsprogramm, für das bis 2018 bis zu 86 Milliarden Euro bereit stehen.

Die Regierung in Athen muss im Juli Kredite von rund sieben Milliarden Euro zurückzahlen.

Griechenland kann sich konkrete Hoffnungen auf rund 8,5 Milliarden Euro frischer Kredite aus dem Eurorettungsschirm ESM machen. "Endlich gute Nachrichten für Griechenland", schrieb EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter. Der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos sagte: "Jetzt gibt es Licht am Ende des Tunnels".

Für die Menschen in Griechenland sei der Beschluss "ein bitteres Ergebnis", weil die Schuldenproblematik wieder nicht gelöst werde, erklärte der Linken-Finanzexperte Axel Troost.

Eine konkrete Zusage von baldigen Schuldenerleichterungen bekam Athen aber weiterhin nicht.

Schneider begrüßte in Berlin die Einigung der Euro-Länder als "Schritt in die richtige Richtung". Dijsselbloem verwies darauf, dass Kreditlaufzeiten bei Bedarf um bis zu 15 Jahre verlängert werden könnten. "Wir tun alles, was in den Grenzen des Rechtsstaates möglich ist".

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble warnt vor Unruhe bei Wirtschaft und Finanzmärkten für den Fall, dass der Bundestag über die Freigabe der neuen Griechenland-Hilfen abstimmen muss.

Allerdings ist offen, ob der IWF jemals Geld auszahlen wird. Schäuble hofft, dass es Griechenland dann so gut geht, dass weitere Schuldenerleichterungen nicht nötig sind. Für das Parlament war vor zwei Jahren die (auch finanzielle) IWF-Beteiligung die Geschäftsgrundlage des unter dramatischen Umständen zu Stande gekommenen dritten Hilfsprogramms. Diese bräuchte einen komplett neuen Beschluss des Bundestags, der ein neues (oder geändertes) Griechenland-Programm billigen müsste. Die nun gefundene Lösung sei aus seiner Sicht dagegen "nicht eine wesentliche Änderung" des Hilfsprogramms, sagte er. "Wir gehen davon aus, dass das nicht eine wesentliche Änderung des Programmes ist - das wird aber letzten Endes der Haushaltsausschuss zu entscheiden haben", sagte Schäuble den ARD-"Tagesthemen". Dieser werde am Freitag informiert.

Related:

Comments

Latest news

Zulieferer bestätigt: Nächstes iPhone lädt kabellos, ist wasserdicht
Das jedenfalls teilte jemand mit, der es wissen müsste: der CEO des in Indien ansässigen Apple-Zulieferers Wistron. Es ist eines dieser Gerüchte, das sich seit Jahren hält - doch in diesem Jahr könnte es wirklich passieren ...

Bericht: Franco A. sprach in Asylanhörung zum Teil Deutsch
Er habe auf einige Fragen geantwortet, ohne dass sie ihm vorher ins Deutsche übersetzt worden seien. Franco A. war gerade mal sein fünfter Fall, an den er sich nicht mehr erinnern könne.

Fahndung nach Schießerei in Oer-Erkenschwick
Nach neuesten Informationen soll ein Mann während der Auseinandersetzung eine Schusswaffe gezogen und damit geschossen haben. Zwei Gruppen junger Männer, etwa ein halbes Dutzend auf jeder Seite, gingen mit Fäusten und Stangen aufeinander los.

Donald Trump machte den Hochzeitscrasher
Der mächtigste Mann der Welt als Präsident zum Anfassen, ohne Berührungsängste mit dem Volk? Die Hochzeitsgäste waren sichtlich überrascht, als der Präsident plötzlich vor ihnen stand.

Moderatorin Johanna Klum hat geheiratet
Für das Brautpaar und die rund 50 Gäste war es ein unvergesslicher Abend in schönstem Ambiente. Nur die Familie und engsten Freunde waren bei der Feier anwesend.

Other news