Niederlagen für Deutschlands Confed-Cup-Gegner

Chiles Torwart Claudio Bravo muss vorerst zuschauen

Kamerun und Australien haben in ihren Abschlussspielen vor dem am Samstag beginnenden Confederations Cup ebenfalls wenig Selbstvertrauen tanken können. Die Zeichen stehen gut, denn alle drei Gegner der DFB-Elf scheinen nicht in Bestform. Südamerikameister Chile, der vermeintlich beste Kontrahent der Gruppenphase, verlor am Dienstagabend in Cluj gegen die von Christoph Daum trainierten Rumänen nach Zwei-Tore-Führung 2:3 (2:1). In Länderspielen kassieren Australien und Kamerun deutliche Niederlagen.

Moskau - Der deutsche Confed-Cup-Vorrundengegner Chile muss am Sonntag sein Auftaktduell gegen Kamerun bei der Generalprobe der Fußball-WM in Russland ohne Stammtorhüter Claudio Bravo bestreiten. Die 0:4 (0:2)-Pleite Kameruns gegen Kolumbien bedeutete einen herben Rückschlag für die Mannschaft von Hugo Broos.

In Melbourne trafen Diego Souza nach 12 Sekunden und in der Nachspielzeit (90.+3), Thiago Silva (62.) und Taison (75.) vor 49.000 Zuschauern für den fünfmaligen Weltmeister. Trotz der Niederlage zeigte sich Tim Cahill für die Partie gegen den Weltmeister am Montag in Sotschi zuversichtlich. "Wir freuen uns auf unser erstes Spiel". Rumänien verkürzte durch Bogdan Stancu (31.) und drehte das Spiel nach der Pause durch die Tore von Nicolae Claudiu Stanciu (60.) und Mihail Baluta (83.). Chile musste nach der Roten Karte gegen Gary Medel wegen übertriebener Härte (33.) lange in Unterzahl agieren.

WM-Torschützenkönig James Rodriguez (16.), Yerry Mina (30., 52.) und José Izquierdo (85.) schossen die Kameruner in einem einseitigen Spiel ab.

Related:

Comments

Latest news

TdS: Stefan Küng Zweiter in erster Etappe
Der Österreicher Matthias Brändle (Trek) wird einen Tag nach seinem dritten Rang mit 20:22 Minuten Rückstand nur 173. Die zweite Etappe der Tour de Suisse mit Start und Ziel ebenfalls in Cham verläuft am Sonntag über 172,7 km.

Eurofinanzminister beschließen | 8,5 Milliarden Euro für Griechenland
In Luxemburg haben die Finanzminister der Eurogruppe ihre Beratungen über weitere Kredite an Griechenland begonnen. Dem Drängen Griechenlands auf baldige Schuldenerleichterungen hatte er allerdings vorab eine Absage erteilt.

BVB: Aubameyang soll sich mit PSG einig sein
Der BVB stellt indes nur eine Forderung: Mindestens 80 Millionen Euro Ablöse müssen her, damit die Borussia ihr Okay gibt. Der BVB hat den Argentinier, der auch als hängende Spitze spielen kann, dem Bericht zufolge schon mehrfach beobachtet.

Regionalliga: So plant 1860 die Zukunft
Dem widersprach Fauser nun erneut: "Eine Insolvenz ist nicht unser Ziel, wir wollen, dass die Geschäfte hier weiter laufen". Offen ist, was mit dem Grünwalder Stadion bei einem möglichen Aufstieg von 1860 von der Regionalliga in die 3.

Russland hat Hinweise auf al-Bagdadi-Tötung
Al-Bagdadi hatte 2010 die Führung des Al-Kaida-Ablegers im Irak übernommen, der damals noch " Islamischer Staat im Irak " hieß. Nach dem Sturz von Langzeitmachthaber Saddam Hussein im Jahr 2003 saß er eine Zeit lang in einem US-Gefängnis im Irak.

Other news