Premier Sobotka tritt als Parteichef der Sozialdemokraten zurück

Der tschechische Regierungschef Bohuslav Sobotka

Spitzenkandidat für die Parlamentswahl im Oktober werde Außenminister Lubomír Zaorálek sein, teilte Sobotka nach einer Krisensitzung der Parteiführung mit.

In Tschechien hat Ministerpräsident Sobotka seinen Rückzug als Parteichef der Sozialdemokraten bekannt gegeben. Als Parteichef müsse er die Verantwortung für die schlechten Umfragewerte der größten Regierungspartei übernehmen, erklärte er am Mittwochabend vor Journalisten in Prag. Der Streit führte zur Entlassung von Babiš als Vizepremier und Finanzminister, die Folge war ein tiefer Riss in der ohnehin brüchigen Regierungskoalition. Dem von Kritikern als "graue Maus" charakterisierten Sobotka hatte niemand mehr zugetraut, den Absturz der noch größten Parlamentspartei in den Umfragen aufzuhalten.

Related:

Comments

Latest news

Eizellspende: Krankenversicherung muss keine Eizellspende bezahlen
Eine künstliche Befruchtung mithilfe von Spender-Eizellen ist in einigen EU-Staaten erlaubt, in Deutschland hingegen verboten. Sie argumentierte, dass laut den Versicherungsbedingungen auch Behandlungen im europäischen Ausland versichert seien.

München meldet für Regionalliga
Dem widersprach Fauser nun erneut: "Eine Insolvenz ist nicht unser Ziel, wir wollen, dass die Geschäfte hier weiter laufen". Diese sei vor wenigen Wochen noch die Ausbildungsmannschaft des Vereins gewesen und stehe nun viel mehr im Fokus.

Everton holt Klaassen und Pickford
Dies macht den Keeper nach seiner ersten Premier-League-Saison mit 29 Einsätzen zum teuersten nationalen Torhüter aller Zeiten. Diese Summe kann aufgrund leistungsbezogener Bonuszahlungen noch auf rund 34 Millionen ansteigen.

Ronaldo will Spanien wegen Steueranzeige verlassen
Am Tag vor der Anklageerhebung hatte der 62-Jährige noch Optimismus verbreitet und die eigenen Ambitionen unterstrichen. Wer kann sich Ronaldo leisten? Am ersten Trainingstag ließ Ronaldo aber zunächst mal Bilder sprechen.

Polizeieinsatz in Tempelhof Mann mit Waffe am Fenster: SEK-Kräfte stürmen Wohnung
Da die Situation in dem Gewerbegebiet nahe der Stadtautobahn A100 unklar war, rückte das Spezialeinsatzkommando an. Sie stürmten die Wohnung und fanden eine Softairwaffe, eine Paintballwaffen sowie diverse Schreckschussmunition.

Other news