Russisches Ministerium: IS-Anführer al-Bagdadi möglicherweise tot

Russisches Ministerium IS-Anführer al Bagdadi möglicherweise tot

Mehrmals gab es in den letzten Jahren schon Berichte, wonach der Führer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Baghdadi, getötet worden sein soll. Der Vorfall soll sich demnach bereits am 28. Mai ereignet haben.

Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi ist möglicherweise tot. Sie sollen Routen geplant haben, um die Stadt zu verlassen. Die US-Regierung hat gegen ihn ein Kopfgeld in der Höhe von 25 Millionen US-Dollar ausgelobt.

Laut russischem Verteidigungsministerium habe der entsprechende Angriff mit Su-34 und Su-35 Kampfflugzeugen einem Treffen des "IS-Militärrats" südlich von Rakka gegolten. Lange war unklar, wie Al-Bagdadi aussieht, bis er überraschend wenige Tage nach Ausrufung des Kalifats Ende Juni 2014 in einer Moschee im nordirakischen Mossul auftauchte und die Freitagspredigt hielt. Diese stellten sich später als falsch heraus.

Baghdadi wurde laut irakischen Angaben 1971 geboren.

Die Lage an der syrisch-türkischen Grenze ist prekär.

Doch das geht nicht mehr, weil die Türkei die Grenze dicht gemacht hat. Beim Grenzdorf Akinci hat die Türkei sogar mit dem Bau einer Mauer begonnen.

Related:

Comments

Latest news

Die neuesten Slots mit den größten Gewinnen!
Dadurch werden eine Menge neue Gewinnkombinationen erschlossen, was die Spannung beim Spielen fortwährend steigen lässt. Ständig kommen neue Spielautomaten auf den Markt, die mit unterschiedlichen Boni und Features zu überzeugen versuchen.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Puel in Southampton entlassen
Demnach könnte der Waliser und ehemalige Spieler von Manchester United seine ersten Schritte als Cheftrainer bei den Saints wagen. Puel war in Nizza Vorgänger des Schweizers Lucien Favre gewesen.

Straßenbahn stößt mit Lastwagen zusammen - mindestens zehn Verletzte
Zwei weitere erlitten mittelschwere Verletzungen und mussten dem Sprecher zufolge zeitweise im Krankenhaus behandelt werden. Unter den insgesamt sechs Leichtverletzten befindet sich neben fünf Fahrgästen auch der 37 Jahre Lenker des Lastzuges.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news