Spieler stach Gegner während Cupspiel mit Nadel

Estudiantes-Stürmer Juan Otero

Federico Allende sucht einen neuen Arbeitgeber. Doch die Wahl des Mittels entsetzt nicht nur den eigenen Präsidenten.

Buenos Aires - Mit besonders unfairen Mitteln hat in Argentinien ein Fußballprofi agiert. Einer der Helden des Spiels war Verteidiger Federico Allende, der den Stürmer Juan Otero so richtig abgemeldet hat.

"Wir wussten schon vor dem Anpfiff, dass wir dreckig spielen mussten, also habe ich ihn (Otero) ständig mit einer Nadel gestochen". Allende trägt im Spiel eine "Waffe" auf sich: "Ich hatte zwei Nadeln, eine im Schienbeinschoner und eine in der Hand".

Der zweitklassige SC Pacifico hat am Sonntag überraschend den Erstligisten Estudiantes aus dem argentinischen Cup geworfen. Der Schiedsrichter habe seine Beschwerden aber ignoriert. Der Schiedsrichter meinte, im Spielverlauf sei es unmöglich gewesen, dies festzustellen und forderte nun eine Bestrafung Allendes: "In unserem Fußball darf es keine Spieler geben, die so etwas machen". "Ich werde ihn aus dem Verein werfen", sagte er am Mittwoch Radio Late.

Das sieht sogar Pacífico-Vereinspräsident Héctor Moncada so, der von der Aktion des Verteidigers entsetzt war.

Lesen Sie 6 Monate die digitalen Ausgaben von F.A.Z.

Related:

Comments

Latest news

Hartung neuer Säbel-Europameister - Ndolo holt Silber
Säbelfechter Max Hartung hat bei den Europameisterschaften in Tiflis die zweite deutsche Medaille gewonnen. Damit hat der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) auf einen Schlag seine Vorgabe von zwei Medaillen erfüllt.

Zwölf Menschen sterben bei Hochhausbrand in London
Die britische Premierministerin Theresa May zeigte sich nach eigenen Worten "tief betroffen von den tragischen Todesfällen". Nach jüngsten Angaben sind sechs Menschen ums Leben gekommen, mehr als 70 Verletzte werden in Kliniken behandelt.

DFB-Elf reist zum Confed Cup nach Russland
In 10 000 Metern Reisehöhe hatte zuvor auch Löw auf seinem Gangplatz in der ersten Reihe einen ruhigen Flug verbracht. Während die drei Torhüter und 18 Feldspieler ihr Aufwärmprogramm absolvierten, schrieb der Trainerstab Autogramme.

Prozess gegen U-Bahn-Treter beginnt mit Befangenheitsantrag
Dem mutmaßlichen U-Bahn-Treter wird vor dem Landgericht der Hauptstadt gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Er soll zwar nicht in Deutschland, wohl aber in seiner Heimat vorbestraft sein, unter anderem wegen Diebstahls.

Bewaffnete Rocker treffen in Wuppertal aufeinander
Die Polizei ist in der Nacht zum Dienstag gegen eine Versammlung teilweise bewaffneter Rocker in Wuppertal vorgegangen. Den Beamten zufolge kamen die Rocker auch aus Duisburg, Remscheid und Köln.

Other news