SpVgg Greuther Fürth: Niko Gießelmann geht definitiv

Niko Gießelmann

Niko Gießelmann wechselt ablösefrei von der SpVgg Greuther Fürth an den Rhein.

Nachdem schon in den vergangenen Wochen eine gewisse Tendenz unverkennbar war, hat der 25 Jahre alte Linksverteidiger seinen Abschied aus Fürth nach vier Jahren selbst bekannt gegeben.

Letzteres gilt nach wie vor auch für Robert Zulj, dessen Vertrag am 30. Juni ausläuft und der sich noch immer nicht zu seiner Zukunft geäußert hat.

Wo landet Fürth 2018? "Mit seinem Tempo und seiner Vielseitigkeit wird er eine große Bereicherung für unsere linke Seite sein", sagte Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel. Der Verein hat großes Potenzial. Ich möchte daran mitwirken, dieses auszuschöpfen. "Die Ziele der Fortuna und meine persönlichen passen ideal zueinander, sodass ich diese neue Herausforderung mit großer Vorfreude angehe", so Gießelmann, der bislang 125 Einsätze (sieben Tore) in der 2. Bundesliga vorweisen kann.

Related:

Comments

Latest news

Sicherheitslandung: Flugverkehr am Hamburger Flughafen unterbrochen
Laut Hamburger Feuerwehr sollen auch die Mitarbeiter der Flughafenfeuerwehr Rauchgeruch im Cockpit wahrgenommen haben. Nach der halbstündigen Unterbrechung konnte der Flugverkehr nach Angaben der Sprecherin wieder fortgesetzt werden.

Online- Riese Amazon schluckt Bio- Supermarktkette
So eröffnete Amazon mehrere Buchläden und schmiedet mit Amazon Go auch Pläne für kleine High-Tech-Supermärkte. Zuletzt hatten die klassischen Einzelhändler vor dem wachsenden Online-Angebot von Amazon Fresh gezittert.

Frisches Geld für Griechenland
Ihnen werden Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Verkauf von 28 Immobilien des griechischen Staates vorgeworfen. Das aber sei "Geschäftsgrundlage" des Beschlusses des deutschen Bundestags zur Griechenlandhilfe aus dem Jahr 2015.

Euro: Durchbruch bei Griechenland-Verhandlungen
Wie von Deutschland zur Bedingung gemacht, stellt nun auch der Internationale Währungsfonds (IWF) eine Beteiligung in Aussicht. Geld werde laut IWF-Chefin Christine Lagarde allerdings erst nach der Klärung noch offener Fragen fließen.

Nächstes Ausrufezeichen: Everton sichert sich Davy Klaassen
Der Schlussmann kommt vom AFC Sunderland und kostet den Premier League-Siebten der Vorsaison 28,5 Millionen Euro. Wie Everton am Donnerstag mitteilte, unterschrieb der 23-Jährige bei den Toffees einen Fünf-Jahres-Vertrag.

Other news