Xbox One: Spencer bestätigt Arbeiten an neuen First-Party-Titeln

Xbox One: Spencer bestätigt Arbeiten an neuen First-Party-Titeln

Seit einiger Zeit hat Microsoft eine völlig neue Richtung eingeschlagen - man nähert sich dem Gaming-PC an und setzt bei den hauseigenen Konsolen vor allem auf geballte Hardwarepower - die Xbox One X, die dieses Jahr vorgestellt wurde, ist die leistungsfähigste Konsole, die es an ihrem Erscheinungstag geben wird. Es ist eine altbekannte Regel im Konsolengeschäft, dass die Hersteller nicht an der Hardware verdienen, sondern an den Spielen, die sie dafür verkaufen.

Laut Phil Spencer befinden sich weitere First-Party-Titel für die Xbox One in Arbeit. Und das ist etwas, wofür wir alle in Bewunderung applaudieren sollten.

Spencer verwies darauf, dass der Verkauf von Spielen der Teil ist, mit dem Geld verdient. Doch wie sich herausstellt, wird selbst dieser Verkaufspreis kaum genügen, um Microsofts Taschen zu füllen, zumindest nicht fürs Erste.

Aber grundsätzlich denke ich, dass Nintendo einfach ein toller Spiele-Konzern ist der lernt, sich verbessert, am Ball bleibt und großartige First-Party-Titel hat, um das zu unterstützen.

Business Insider bezeichnet den Preis der Xbox One X jedoch an gleich mehreren Stellen als hoch, das ist aber wohl Ansichtssache bzw. relativ. Die greifen auch weiterhin zur günstigen Xbox One S. Viele Spieler bemerken den Unterschied nichtAuch gesteht Spencer ein, dass die meisten Spieler den Unterschied zwischen einer normalen HD-Auflösung und aufgemöbelter 4K-Optik mit extra Effekten gar nicht erkennen würden.

Related:

Comments

Latest news

Regionalliga: So plant 1860 die Zukunft
Zudem ist fraglich, wie es mit dem Grünwalder Stadion weitergeht, sollte der Verein vielleicht von der Regionalliga in die 3. Trotz vieler offener Zukunftsfragen nimmt der neue "Löwen"-Coach Daniel Bierofka die Trainingsarbeit auf".

Eigene Partei entzog rumänischem Premier das Vertrauen
Politische Beobachter in Bukarest führten die Entwicklung vom Mittwochabend auf den Machtanspruch von PSD-Chef Dragnea zurück. Grindeanu hatte eine Eilverordnung zurücknehmen müssen, wonach die Verfolgung von Amtsmissbrauch erschwert werden sollte.

Rekordtransfer! Everton holt Sunderland-Torwart Jordan Pickford
Der U21-Nationalspieler löst Fraser Forster ab, der 2014 für 12,5 Millionen Euro zum FC Southampton gewechselt war. Wie Everton am Donnerstag mitteilte, unterschrieb der 23-Jährige bei den Toffees einen Fünf-Jahres-Vertrag.

Deutsches Preisniveau 3,6 % über EU-Durchschnitt
Dienstleistungen von Hotels und Restaurants waren 2016 in Dänemark (144 Prozent) dreimal so teuer wie in Bulgarien (44 Prozent). Geringe Unterschiede gibt es dagegen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, private Verkehrsmittel und Bekleidung.

Britische Behörden wiesen Kritik an Ermittlern zurück
Geprüft werden auch Smartphones, Sim-Karten und Tablets, die in der Wohnung von Zaghbas Mutter nahe Bologna gefunden wurden. Die britischen Geheimdienste seien aber informiert worden, dass er potenziell gefährlich sein könnte, sagte Amato weiter.

Other news