Zulieferer: Neues iPhone "wasserdicht" und mit "drahtlosem Laden"

Wird das iPhone 8 mit iP68 zertifiziert

Bezüglich der Unterstützung von drahtlosem Aufladen durch das iPhone 8 ist sich die Gerüchteküche schon seit einiger Zeit recht einig - das soll ein Grund sein, warum Apple wieder auf ein Glas- statt Aluminium-Gehäuse umsteigen werde.

Analysten gehen davon aus, dass Wistron für Apple derzeit unter anderem das 5,5-Zoll-Modell des iPhone "8" baut, während ein Teil der Geräte auch von Foxconn gefertigt wird. Das iPhone 7 besitzt einen Wasser- und Staubschutz nach IP67, das iPhone 8 dürfte dann über IP68 verfügen.

Zu Apples iPhone 8 sind weitere Details bekanntgeworden. Das Handy wird sich auch kabellos aufladen lassen.

Wie das Magazin Nikkei Asian Review unter Berufung auf Robert Hwang, den CEO des in Indien ansässigen Apple-Zulieferers Wistron berichtet, gehört das kabellose Laden tatsächlich zu den neuen Features des iPhone 8.

Es ist unklar, welches Modell Hwang meinte. Während gestern Largan Precision einen Tiefensensor für einen "Kunden" bestätigte, soll nun Wistron weitere Neuigkeiten zum iPhone 8 verraten haben. Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion. Entsprechendes war jetzt vom Chef eines der Vertragsfertiger von Apple zu hören, als dieser jüngst mit Investoren und Presse sprach. Das wäre unter anderem für Augmented-Reality-Features interessant: Wenn zwei Benutzer eines iPhone 8 beispielsweise via FaceTime einen Videoanruf starten, könnte das iPhone die jeweils andere Person in der eigenen Umgebung anzeigen.

iPhone mit 4,7-Zoll Display?

Manche hoffen darauf, dass Apples Ingenieure es vollbringen, den Fingerabdrucksensor in das Display zu integrieren, wie Samsung es angeblich auch beim Galaxy S8 geplant haben sollte, letztlich aber die Zeit fehlte. Die Integration ins Display ist jedoch eine große Herausforderung, so dass Apple auch über einen Touch-ID-Sensor auf der Rückseite nachgedacht haben soll - wobei die jüngsten Bilder und Gerüchte nahelegen, dass Apple diesen Weg nicht beschreiten wird. Bei Sony funktioniert die Umsetzung durchaus gut, dennoch bleibt fraglich, ob Apple dieses Patent in den diesjährigen iPhone-Modelle - oder überhaupt - verwenden wird.

Related:

Comments

Latest news

Leben in Deutschland teurer als im EU-Schnitt
Bei den Preisniveaus für Verbrauchsgüter und Dienstleistungen gab es 2016 in der Europäischen Union (EU) große Unterschiede. Dienstleistungen von Hotels und Restaurants sind eine weitere Kategorie, in der sich die Preisniveaus markant unterschieden.

Britische Behörden wiesen Kritik an Ermittlern zurück
Geprüft werden auch Smartphones, Sim-Karten und Tablets, die in der Wohnung von Zaghbas Mutter nahe Bologna gefunden wurden. Die britischen Geheimdienste seien aber informiert worden, dass er potenziell gefährlich sein könnte, sagte Amato weiter.

Vier Verletzte bei Schießerei
Zwei Männern sollen bei Clan-Streitigkeiten in Oer-Erkenschwick am helllichten Tag auf offener Straße angeschossen worden sein. Das Video, das die Schießerei zeigen soll und im Internet kursiert, werde derzeit von den Ermittlern geprüft.

Rekordtransfer! Everton holt Sunderland-Torhüter
Durch Bonuszahlungen kann sich die Summe noch auf 30 Millionen Pfund (34 Millionen Euro) erhöhen. Der FC Everton hat einen Rekordtransfer eingetütet.

Eizellspende: Krankenversicherung muss keine Eizellspende bezahlen
Eine künstliche Befruchtung mithilfe von Spender-Eizellen ist in einigen EU-Staaten erlaubt, in Deutschland hingegen verboten. Sie argumentierte, dass laut den Versicherungsbedingungen auch Behandlungen im europäischen Ausland versichert seien.

Other news