Beifahrer bei Unfall aus Auto geschleudert

Der Beifahrer wurde durch die Windschutzscheibe geschleudert, der Fahrer starb noch vor Ort.

Selb - Kurz nach 5 Uhr war der Fahrer mit seinem Auto von Selb in Richtung Längenau unterwegs. Ersten Ermittlungen zufolge war der Beifahrer nicht angeschnallt, er flog durch die Windschutzscheibe aus dem Auto heraus und landete in einem Waldstück.

Ein 19-Jähriger stirbt bei einem Autounfall. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war das Auto am frühen Morgen in Selb (Landkreis Wunsiedel) aufgrund hoher Geschwindigkeit in einer Linkskurve von der Straße abgekommen und in eine Baumgruppe geprallt. Er wurde beim Verkehrsunfall schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Anwohner hatten laute Geräusche und Schreie gehört und die Polizei verständigt. Ein Sachverständiger wurde zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen. Die Längenauer Straße war für die Dauer des Rettungseinsatzes, der Unfallaufnahme sowie der Fahrzeugbergung bis etwa 8.30 Uhr komplett gesperrt. Am 24 Jahre alten VW Vento entstand Totalschaden.

Related:

Comments

Latest news

Alphonso Williams: Sein Manager hat ihn gefeuert
Daran schuld ist nicht etwa der mangelnde Erfolg, sondern ein unglücklicher Fauxpas des gebürtigen Amerikaners. Wie die ‚Bild'-Zeitung erfuhr, gehen Alphonso und sein Manager Uwe Kanthak ab sofort getrennte Wege.

Adele tröstet die Opfer der Brandkatastrophe in London
Am Mittwoch nahm sie an einer Nachtwache vor dem Glenfell Tower teil und versuchte die Betroffenen zu trösten. Ein User schrieb auf Twitter: "Es ist sehr liebenswert, Mitgefühl zu zeigen".

A7-Unfall: Sattelzug mit 18 Tonnen Ladung kippt um
Die Unfallstelle befindet sich außerhalb des Baustellenbereichs dort, wo die Fahrbahn dreispurig ausgebaut ist. Die Aufräumarbeiten dauern voraussichtlich über die Mittagszeit an.

Lidl eröffnet erste Filialen in den USA
Die US-Ladenkette von Aldi soll den Angaben zufolge bis zum Jahr 2022 von derzeit 1600 auf dann 2500 Filialen anwachsen. Die Zahl der Kunden soll laut den Aldi-Plänen von derzeit rund 40 Millionen monatlich auf 100 Millionen anschwellen.

Dramatische Schlussphase: Schottland und England spielen 2:2
Polen hält in der Qualifikationsgruppe E mit 16 Punkten souverän den ersten Platz, der am Ende die sichere WM-Teilnahme bedeutet. Mit 32 Treffern für die Nationalmannschaft ist er hinter Zlatko Zahovic (35) zweitbester slowenischer Torjäger aller Zeiten.

Other news