Benaglio verlässt Wolfsburg nach mehr als neun Jahren

Abschied

Ein Urgestein tritt ab: Der Wechsel des langjährigen Wolfsburger Keepers Diego Benaglio zum AS Monaco ist perfekt.

"Diego hat als Führungsspieler und Leistungsträger die Entwicklung unseres Vereins über Jahre mitgeprägt wie kein anderer".

"So sehr ich mich darauf freue, beim AS Monaco jetzt noch einmal ein neues Kapitel in meiner Laufbahn aufzuschlagen, so schwer ist mir der Abschied doch gefallen".

Der 33-jährige Benaglio unterschrieb im Fürstentum einen Dreijahres-Vertrag. "Diego ist ein Profi par Excellence und wir alle freuen uns mit ihm, dass er noch einmal auf höchstem Niveau in der Ligue 1 sowie der Champions League spielen wird". Wolfsburg und der VfL sind eine zweite Heimat für meine Familie und mich geworden.

Der ehemalige Nationalkeeper der Schweiz kam im Januar 2008 von Nacional Funchal zum VfL, wurde mit dem Klub Meister und Pokalsieger.

Wie der Tweet der VfL verrät, bleibt Benaglio nach neun Jahren in der Bundesliga nicht nur emotional mit Wolfsburg verbunden, sondern wird nach dem Abstecher nach Monaco 2020 wieder zum Werksclub zurückkehren – und wohl ein Engagement als Goalietrainer eingehen. Insgesamt absolvierte er 259 Bundesligaspiele für die Norddeutschen. 2009 wurde der zweifache Familienvater mit dem VfL Wolfsburg Deutscher Meister.

Sportdirektor Olaf Rebbe formulierte zum Abschied eine Lobeshymne: "Der VfL Wolfsburg sagt Danke, Diego Benaglio! Ich freue mich schon heute auf unser Wiedersehen", verabschiedet sich Benaglio. Der VfL ist und bleibt ein grossartiger Club und mein Verein. "Ich bin dem VfL, seinen treuen Fans und der ganzen Region auf ewig dankbar".

Related:

Comments

Latest news

Kaspersky entdeckt Dvmap-Trojaner in Android-App
Noch ein Rätsel Während Kaspersky Lab bereits die Machart der Malware entschlüsseln konnte, ist das Angriffsziel noch ein Rätsel. Neu ist dabei vor allem, dass der Smartphone-Nutzer zunächst von der Attacke gar nichts mitbekommt.

Alphonso Williams: Sein Manager hat ihn gefeuert
Daran schuld ist nicht etwa der mangelnde Erfolg, sondern ein unglücklicher Fauxpas des gebürtigen Amerikaners. Wie die ‚Bild'-Zeitung erfuhr, gehen Alphonso und sein Manager Uwe Kanthak ab sofort getrennte Wege.

Münster: Gericht: Keine Barzahlung von Rundfunkbeitrag
Bereits 2014 zog er nach Angaben des OVG erfolglos in zwei Instanzen gegen beitragsbescheide für frühere Zeiträume vor Gericht . Damals berief er sich auf die seiner Meinung nach gegebene Verfassungswidrigkeit des Rundfunkbeitragsstaatsvertrages.

Zu hoch gewonnen: Trainer entlassen
Kuriose Meldung aus Spanien: Der Jugendtrainer von CD Serranos wurde wegen einem 25:0-Sieg seiner Mannschaft beurlaubt. Im Jugendfußball kommt es schon mal zu deutlichen Ergebnissen.

Schalke tritt in China gegen Besiktas und Inter an
Der FC Schalke 04 bestreitet während seiner China-Reise Testspiele gegen Besiktas Istanbul und Inter Mailand. Juli (13.50 Uhr MESZ) ist in Zhuhai der türkische Meister Besiktas der erste Gegner.

Other news