DAK: Männer-Schnarchen stört jede vierte Frau

Lärm killt den Schlaf

Zudem schlafen 19 Prozent der Bundesbürger nachts nur maximal fünf Stunden und damit zu wenig, wie die Krankenkasse DAK auf Grundlage ihres Gesundheitsreports am Freitag in Hamburg mitteilte. Ein bedeutender Störfaktor nachts ist Lärm, zum Beispiel durch den Straßenverkehr.

Mehr als jede vierte Frau fühlt sich durch ihren schnarchenden Partner oder dessen Bewegungen gestört. Das zeigt der DAK-Gesundheitsreport in einer Sonderanalyse zum Tag des Schlafes.

Schlafstörungen erhöhen laut DAK das Risiko für Depressionen und Angststörungen.

Die DAK hat auch den Krankenstand ihrer Versicherten insgesamt ausgewertet. "Beim Blick auf die Krankschreibungen wird deutlich: Frauen fehlen etwas mehr im Job wegen schweren Schlafstörungen (Insomnien) mit Ein- und Durchschlafstörungen, schlechter Schlafqualität, Tagesmüdigkeit und Erschöpfung", so die Mitteilung der Krankenkasse. Was kann man dagegen tun? Auch versuchen 23 Prozent der Frauen die Stressbelastung zu reduzieren, um ihren Schlaf zu verbessern. Bei den Männern sind es 18 Prozent. Entspannungstechniken wie autogenes Training oder progressive Muskelentspannung sind ebenfalls eher Frauensache.

Related:

Comments

Latest news

Luft endgültig raus - Takata offenbar kurz vor Insolvenz
Der Zulieferer braucht nach dem dritten Jahresverlust in Folge dringend frisches Geld und ist auf der Suche nach einen Investor. In die Schieflage kam der Hersteller durch defekte Airbags, die unter bestimmten klimatischen Verhältnisse zu heftig auslösen.

Wettbieten um Gregoritsch: Auch Köln interessiert
Zuletzt wurde der ÖFB-Teamspieler mit dem FSV Mainz 05 in Verbindung gebracht, das Interesse dürfte aber abgekühlt sein. Allerdings überzeugte der Österreicher auch als hängende Spitze und auf der Außenbahn.

Forschungsfirma Idorsia ist Anlegern 1,2 Milliarden Franken wert
Actelion musste Idorsia auf Geheiss der EU-Wettbewerbshüter abstossen, damit der US-Konzern Actelion übernehmen kann. Das Ziel sei es, zu einem der führenden biopharmazeutischen Unternehmen Europas zu werden, heisst es selbstbewusst.

Kohlschreiber-Aus beim Tennis-Turnier in Stuttgart
Philipp Kohlschreiber scheitert im Viertelfinale des Rasen-Tennisturniers in Stuttgart am Franzosen Lucas Pouille. Im dritten Satz gab er etwas leichtfertig das Spiel zum 1:3 ab, wenig später war das Viertelfinale entschieden.

Londoner Brandkatastrophe: Polizei rechnet mit weiteren Toten
Der Kern des Gebäudes sei strukturell sicher - gefährlich sei es am Rand der oberen Etagen, sagte Feuerwehrchefin Dany Cotton. Wenn du weisst, wovon wir sprechen, werden dich bestimmt auch die folgenden Cartoons von verschiedensten Künstlern amüsieren.

Other news