Merkel würdigt Kohl als Glücksfall für uns Deutsche

Helmut Kohl

Angela Merkel hat Helmut Kohl als "Glücksfall für uns Deutsche" bezeichnet. Mit Blick auf ihren eigenen Werdegang fügte die Kanzlerin an: "Ich bin ganz persönlich dankbar, dass es ihn gegeben hat". Großen Respekt zollte auch andere Politiker.

Freude bei Bundeskanzler Helmut Kohl (r.) und dem Präsidenten von Elf Aquitaine, Phillippe J. Auch die großen Kirchen reagierten mit Trauer auf den Tod des Altkanzlers. Seine Frau Hannelore, die an einer unheilbaren Lichtallergie litt, nahm sich 2001 das Leben.

Entschlossen und geschickt hätten Kohl und seine Mitstreiter die Gunst der Stunde für die Wiedervereinigung genutzt. Die Deutschen hätten ihm viel zu verdanken. Kurz vor der Ansprache hat sie mit Kohls Witwe Maike telefoniert. Anfangs war sie als "Kohls Mädchen" belächelt worden. "In Rheinland-Pfalz halten unsere rund 43 000 CDU-Mitglieder inne und verneigen sich vor einem großen Staatsmann und Freund". Das sei das "große Vermächtnis" Kohls. Über ein Vierteljahrhundert habe Kohl als CDU-Vorsitzender die erfolgreichste Volkspartei Europas geprägt, betonte Althusmann.

Der deutsche Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl ist tot.

Als sein größter Erfolg gilt die deutsche Wiedervereinigung.

"Nur drei Menschen, Jean Monnet, Jacques Delors und Helmut Kohl haben für ihre Verdienste für die europäische Zusammenarbeit die Ehrenbürgerschaft Europas erhalten", teilte der frühere luxemburgische Ministerpräsident Juncker mit.

Altkanzler Gerhard Schröder hat seinen verstorbenen Vorgänger als "großen Patrioten und Europäer" gewürdigt. "Ohne Helmut Kohl gäbe es den Euro nicht", sagte Juncker.

Auch die deutsche Nationalflagge auf dem Reichstag in Berlin weht auf halbmast. Bush war einer der US-Präsidenten, die während Kohls Amtszeit im Weißen Haus waren. "Deutschland verliert einen herausragenden Politiker, der stets für ein einiges Europa eingetreten ist und die Chance zur Deutschen Einheit beherzt ergriffen hat". "Er war aufgerufen, einige der monumentalsten Fragen seiner Zeit zu beantworten", heißt es in einem von Clinton verbreiteten Statement. Er war ein großer Europäer, der sich für die Versöhnung und Entwicklung der Europäischen Union eingesetzt hat.

Amtsinhaber Donald Trump äußerte sich während einer Rede in Miami nicht zu Kohl.

Merkel hob den Einsatz Kohls für die deutsche Einheit hervor. "Das ist richtig und gerecht", erklärte der russische Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow. Als die Berliner Mauer fiel, war er der Lage gewachsen.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu: "Kohl ist einer der grössten Freunde des Staates Israel und der Sicherheit des jüdischen Staates vollkommen verpflichtet gewesen". Darin schreibt er: "Ich habe seine Weisheit bewundert und seine Fähigkeit, fundierte, zukunftsweisende Entscheidungen auch in schwierigsten Situationen zu treffen". "Als erster Kanzler des vereinigten Deutschlands seit 1945 war er ein ganz Großer der europäischen Geschichte". Er habe eine Schlüsselrolle bei der Beendigung des Kalten Krieges und der deutschen Wiedervereinigung gespielt. Kohl war am Morgen im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen gestorben. In den vergangenen Jahren lebte er sehr zurückgezogen. Seitdem konnte der Altkanzler kaum noch sprechen und benutzte bei öffentlichen Auftritten einen Rollstuhl. Der Pfälzer habe wie kein anderer verstanden, dass die europäische Einigung und die deutsche Einheit untrennbar miteinander verbunden seien. Er habe sich zudem als Freund Israels "komplett seiner Sicherheit verschrieben".

Related:

Comments

Latest news

Etihad und Tui: Der gemeinsame Ferienflieger ist gescheitert
NIKI sollte Teil des nun nicht zustande kommenden Joint Ventures werden, sodass die Berliner ihre Anteile vorerst behalten. Alle Gespräche mit dem Tui-Reisekonzern über die geplante Gründung eines gemeinsamen Ferienfliegers wurden abgesagt.

Mit Verspätung: Donald Trump reagiert auf Tod von Helmut Kohl
Mit dem Tod Kohls gehe eine Ära zu Ende, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx. Ein Verdienst, das Kohl den Titel " Kanzler der Einheit " einbrachte und den ersehnten Platz in der Geschichte sichert.

Wolf Biermann mit Point-Alpha-Preis ausgezeichnet
Point Alpha ist eine Gedenkstätte an der Grenze von Hessen zu Thüringen in der Rhön, wo früher der Eiserne Vorhang verlief. Biermann habe die Erfahrung zweier deutscher Diktaturen "politisch wie künstlerisch in einzigartiger Weise verarbeitet".

Porsche liegt nach Start in Le Mans hinter Toyota
Mit Unterbrechungen engagieren sich die Japaner seit 1985 bei dem weltbekannten Rennen, gewonnen haben sie es aber noch nie. Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online! Der Mythos lebt, der Glanz vergangener Jahre verblasst aber.

Unternehmen: Merkel eröffnet neue Produktionshalle beim Pharmakonzern Takeda
Takeda ist der größte japanische Pharmakonzern. 2011 übernahm er den Hersteller Nycomed und damit den Standort Oranienburg . Hergestellt werden unter anderem Mittel gegen Magen-Darm-Erkrankungen sowie Herz-Kreislauf-Medikamente.

Other news