Juncker will Kohl mit europäischem Staatsakt ehren

AFP 2017 David GannonLafontaine

Die CDU legte in ihrer Zentrale in Berlin ein Kondolenzbuch aus und richtete ein weiteres im Internet ein.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hatte Kohl am Freitag als "großen Europäer" und als "Glücksfall für uns Deutsche" bezeichnet.

Der verstorbene Altkanzler Helmut Kohl könnte als erster Politiker mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden. Am Sonntag wird auch im Bundeskanzleramt ein Kondolenzbuch ausgelegt, ebenso wie in der Mainzer Staatskanzlei.

Das Gelingen der deutschen Wiedervereinigung bleibt für immer mit seiner staatsmännischen Klugheit verbunden und mit dem persönlichen Vertrauenskapital, das er in Europa und der Welt erworben hatte.

Der von Juncker angeregte europäische Staatsakt für Kohl soll möglichst binnen zwei Wochen im Europaparlament in Straßburg stattfinden.

Die Planungen für die Trauerfeiern für Altkanzler Kohl nehmen Form an: EU-Kommissionspräsident Juncker will sich für einen europäischen Staatsakt einsetzen. Der Bundeskanzler ergriff die Chance, die deutsche Einheit in Freiheit zu vollenden - ganz in der Linie Konrad Adenauers. Der CDU-Politiker hatte nach der friedlichen Revolution in der DDR 1989 mit den Staats- und Regierungschefs Russlands, der USA, Großbritanniens und Frankreichs die Bedingungen für die Deutsche Einheit ausgehandelt. Auch ein Bestatter kam in das Haus, wo der Leichnam Kohls nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" im Wohnzimmer aufgebahrt liegt. Das Schengener Abkommen, der gemeinsame Binnenmarkt, die Öffnung der Union für die Reformstaaten Mittel- und Osteuropas und der Vertrag von Maastricht gehören zum politischen Lebenswerk von Helmut Kohl. Die Nachricht von Kohls Tod erreichte die Regierungschefin während eines Besuches in Rom. Am Samstag wird nun noch einmal arte sein geplantes Programm umstellen und ab 21.40 Uhr das Porträt "Helmut Kohl, Kanzler der Einheit" von Stefan Brauburger ausstrahlen. Dort traf sie am Samstag Papst Franziskus. "Schon zu Lebzeiten wurde Helmut Kohl mit der Ehrenbürgerschaft Europas ausgezeichnet, um seine außerordentlichen Verdienste zu würdigen", sagte Juncker der "Bild am Sonntag". "Ruhe in Frieden". Einige trugen Deutschland-Fahnen und Europa-Flaggen. Von 1969 bis 1976 war er Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz.

Related:

Comments

Latest news

Spanische Polizei ermittelt nach Neonazi-Eklat auf Mallorca
Als am Freitag jedoch laut "Bild" rund 15 Neonazis im "Bierkönig" auf ihrem Konzert auftauchten, zog die Sängerin die Spaßbremse. Gut gelaunt singt sie ihre Hits im vollbesetzen "Bierkönig" an der berüchtigten Schinkenstraße im Urlauberort S'Arenal.

Missionen in Mittelerde: Schatten des Krieges werden nicht wiederholt
Im kommenden Sequel Mittelerde: Schatten des Krieges werdet ihr mit eurer Spielperformance dauerhaft leben müssen. Im Verlauf dieser Präsentation treffen die beiden auf den Bossgegner Gubu Skull Crusher - und werden bezwungen.

Schulz kritisiert Studiengebühren-Pläne für NRW
Der FDP-Chef geht davon aus, dass dieses Modell "auf kurz oder lang von allen 16 Bundesländern eingesetzt werden wird". Gute Nachricht für NRW-Studenten: Es wird auch unter der neuen Landesregierung keine Studiengebühren geben.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news