Life is Strange: Before the Storm Gameplay-Trailer veröffentlicht

Life is Strange: Before the Storm mit Trailer und Entwickler-Video angekündigt

Bis zum Release am 31. August 2017 kann sich also noch einiges ändern.

Im Trailer seht ihr ein altbekanntes Gesicht: Chloe Price, die im ersten Teil eine zentrale Rolle gespielt hat. So viel ist bekannt: Später wird klar, dass Rachel alles andere als ein glückliches und zufriedenes Leben lebt. Als Rachel von einem Geheimnis erfährt, das ihre Welt zu zerstören droht, gibt die neue Freundschaft zu Chloe ihr die Kraft, weiterzumachen.

Wahre Fans von Life is Strange sollten sich unbedingt die Deluxe-Edition des Spieles holen, wo eine gesonderte Episode abseits der Hauptgeschichte zu finden ist. Die Handlung ist etwa drei Jahre vor den Geschehnissen der ersten "Life is Strange"-Staffel angesiedelt". Die Episode trägt den Namen "Farewell" und dürfte damit unweigerlich um die letzten Tage oder Wochen der beiden, Max und Chloe, handeln, bis Max plötzlich nach Chigago umzieht. Diese Gerüchte wurden durch geleaktes Bildmaterial auf Imgur bestätigt, allerdings blieb ein offizielles Statement seitens Deck Nine Games bzw. Das Spiel heißt Life is Strange - Before the Storm und spielt vor dem ersten Teil. Lasst es uns wissen.

Related:

Comments

Latest news

Saudi-Küstenwache tötet iranischen Fischer
Laut dem Iran hätte Saudi-Arabiens Küstenwache auch dann nicht schießen dürfen, wenn die Boote die Grenze überquert hätten. Man solle aber keine voreiligen Schlüsse ziehen ehe die Sachlage nicht geklärt sei, sagte er der Nachrichtenagentur ISNA.

Der Nächste: Kickers verpflichten Nikolaou
Für die Hauptstädter absolvierte er insgesamt 66 Spiele in der A- und B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost (acht Treffer). Und weiter: "Florian hat in Berlin häufig beim Profikader mittrainiert und so wichtige Erfahrungen sammeln können.

Mehr als 20 Tote bei Luftangriff im Jemen
Demnach sollen Kampfflugzeuge der von Saudi-Arabien geführten Koalition die Bomben am späten Samstagabend abgeworfen haben. Bei einem Luftangriff auf einen Markt im Jemen sind nach Angaben von Ärzten mindestens 24 Zivilisten getötet worden.

Keine FBI-Ermittlungen gegen den Präsidenten
Damit widersprach Sekulow am Sonntag einem Tweet des US-Präsidenten Donald Trump , indem er sich anders geäußert hatte. Wieso bis zu dieser Richtigstellung zwei Tage verstrichen, begründete Sekulow nicht.

Wahlen Parlament Frankreich : Schleppender Auftakt zum Parlamentswahl-Finale
Die bürgerliche Rechte um die konservativen Republikaner kam auf 21,6 Prozent, der rechtsextreme Front National auf 13,2 Prozent. Schon dies war so niedrig wie noch nie bei einer französischen Parlamentswahl seit Gründung der Fünften Republik 1958.

Other news