Life Is Strange: Before the Storm offiziell angekündigt

Life is Strange Before the Storm mit einem Trailer angekündigt

Neben dem bei DONTNOD Entertainment in Entwicklung befindlichen Sequel (wir berichteten) steht nämlich auch ein Prequel mit dem Untertitel Before the Storm auf der Agenda.

Das zuvor aufgetauchte Gerücht zu einem "Life is Strange"-Prequel hat sich im Rahmen der E3-Pressekonferenz von Microsoft bewahrheitet". Vor einigen Wochen kündigten die Entwickler schon eine Fortsetzung an. Vorerst kann Rachel Chloe aus dieser missligen Lage befreien.

Erst vor wenigen Tagen gab Square Enix bekannt, dass auf Wunsch der Fans ein neues Life is Strange Game entwickelt wird, dass den Namen Before the Storm trägt. Max, die Protagonistin des ersten Teils, ist dagegen nicht vertreten. Bis zum Release am 31. August 2017 kann sich also noch einiges ändern. Die zwei weitern Episoden folgen später. Es soll näher auf die bereits im ersten Teil angesprochene Beziehung zwischen Chloe Price und Rachel Amber eingehen, wobei die getroffenen Entscheidungen noch viel mehr den Ausgang des Spiel beeinflussen können sollen. Die beiden finden sich jedoch schnell auf der dunklen Seite ihrer Stadt wieder, als sie der verstörenden Wahrheit hinter dem Verschwinden einer Mitstudentin auf die Spur kommen.

Related:

Comments

Latest news

Nervenprobe ohne Happy End - Mischa Zverev verpasst Finale
In der Schweiz hatte er zuletzt im Finale gegen den dreimaligen Grand-Slam-Sieger und Lokalmatadoren Stan Wawrinka verloren. In der kommenden Woche bereitet sich Zverev in Halle/Westfalen weiter auf den Rasen-Saisonhöhepunkt in Wimbledon (3. bis 16.

Schäuble warnt nach Griechenland-Kompromiss vor Marktturbulenzen
Da die Sitzung des Haushaltsausschusses nicht öffentlich ist, würde das zu einem vergleichsweise geräuschlosen Verfahren führen. Die nun gefundene Lösung sei aus seiner Sicht dagegen "nicht eine wesentliche Änderung" des Hilfsprogramms, sagte er.

Hochhausbrand: Britische Regierung kämpft gegen Kritik
In London haben sich Demonstrationen für die Opfer des Hochhausbrands zu Protesten gegen die britische Regierung ausgeweitet. Vize-Premier Damian Green wies Samstagfrüh Vorwürfe zurück, May habe nicht angemessen auf das Unglück reagiert.

Grenzkontrollen vor G20-Gipfel: Ulbig lobt Schleierfahndung
Die Schleierfahndung macht verdachtsunabhängige Kontrollen in einem 30-Kilometer-Gürtel hinter den Außengrenzen möglich. Die sächsischen Polizisten würden ihre Kollegen vom Bund im Grenzraum mit ihren Mitteln Möglichkeiten unterstützen.

US-Schauspieler Stephen Furst mit 63 Jahren gestorben
Seinen Durchbruch hatte Stephen Furst 1978 als Kent 'Flounder' Dorfman in dem Kultstreifen " Ich glaub', mich tritt ein Pferd ". Furst beschränkte sich nicht nur auf Schauspieltätigkeit, sondern war zudem hinter der Kamera als Regisseur und Produzent aktiv.

Other news