Motorradfahrer ohne Führerschein stürzt bei Überholmanöver

Duisburg. Bei einem Überholvorgang auf der Moerser Straße ist ein 23-jähriger Motorradfahrer gestürzt und hat sich schwer verletzt. Die Polizei stellte im Anschluss fest, dass der 23-Jährige keinen Motorrad-Führerschein besaß.

Der Motorradfahrer war Mittwochabend gegen 21 Uhr auf der Moerser Straße unterwegs. Als er wieder einscheren wollte, fuhr er gegen eine Verkehrsinsel, die sich mittig auf der Fahrbahn befindet und als Querungshilfe für Fußgänger dient.

Ein Krankenwagen musste ihn in ein Krankenhaus bringen. Der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

Hinweis: Bei Meldungen "Aus dem Polizeibericht" handelt es sich um Pressemitteilungen der Polizei.

Related:

Comments

Latest news

Hotelgäste spendieren erschöpften Autofahrern Übernachtung
Ein Ehepaar verfährt sich auf dem Heimweg vom Urlaub, wird von der Polizei aufgegriffen und erfährt Hilfe von völlig Fremden. Am nächsten Morgen konnten die beiden ihre Fahrt dann ausgeruht fortsetzen.

FC Bayern verpflichtet Jungstar Tolisso
In Lyon wurde er aber auch als Spielgestalter aufgestellt. "Es ist ein Spieler, auf den sich der FC Bayern freuen darf". Dies gab der Verein nach dem obligatorischen Medizincheck für den 22-Jährigen am Mittwoch bekannt.

Angeblich keine Ermittlungen gegen Trump in Russland-Affäre
Bei seiner ersten Auslandsreise hat US-Präsident Trump seine europäischen Verbündeten vor den Kopf gestoßen. Im Konflikt um Nordkoreas Atomwaffen verlegten die USA eine Trägergruppe vor die Küste Koreas.

Verdi kündigt für Freitag Warnstreiks im Einzelhandel an
Zum Protest und Streik aufgerufen sind unter anderem die Mitarbeiter von Karstadt, H&M, Primark und Zara. Die verdi-Tarifkommission habe die Verhandlungen daraufhin für gescheitert erklärt, hiess es.

Offizielle Einigung: Brexit-Verhandlungen beginnen am Montag
Zuletzt deutete sich an, dass sie der EU-Seite zum Beginn der Verhandlungen in einem wichtigen Punkt entgegenkommen könnte. Gibt es keine Vereinbarung, kommt es zu einem ungeordneten Austritt mit große Risiken vor allem für Handel und Wirtschaft.

Other news