Moutier will von Bern zum Kanton Jura wechseln

Jura-Sympathisanten am Sonntag in Moutier

Die Jura-Delegation rief zum Respekt der unterlegenen Minderheit in Moutier auf.

Das probernische Lager hat am Sonntag in Moutier ein Wechselbad der Gefühle erlebt.

Die Gemeinde Moutier will vom Kanton Bern in den Kanton Jura wechseln. Es wird ein knappes Resultat erwartet.

Moutier sieht seine Zukunft definitiv im Kanton Jura. Die Menschen hier seien anders, die Werte unterschiedlich. Sie sehen keinen Grund, den Kanton zu wechseln. Moutier wird damit hinter dem Hauptort Delsberg zur zweitgrössten jurassischen Gemeinde.

Das Stimmlokal in der Mehrzweckhalle Societ'halle wurde am frühen Freitagabend geöffnet.

Das Abstimmungsresultat sollte im Laufe des Nachmittags bekannt gegeben werden.

Nach dem Ja von Moutier zu einem Kantonswechsel hat die jurassische Regierung ihrer Freude freien Lauf gelassen.

Nebst den Sicherheitskräften wachen Beobachter des Bundes über den korrekten Ablauf der Abstimmung, die in der Region für viele Emotionen sorgt. Die Zeiten, in denen Terroristen ihr Unwesen trieben und die Scheunen der Nachbarn abbrannten, sind vorbei. Damit reagieren die Behörden auf Verdachtsmeldungen zu möglichen Unregelmässigkeiten bei der Stimmabgabe durch Bewohner von Altersheimen.

Vor dem Urnengang sind drei Rekurse (ohne aufschiebende Wirkung) beim Regierungsstatthalter des Berner Jura eingegangen.

Im Städtchen herrschte am Morgen schon einiger Betrieb, namentlich auf den Terrassen von Restaurants wurde bereits da und dort gefachsimpelt, etwa im Stammlokal der Separatisten, im Hotel de la Gare.

Im Vorfeld des Abstimmungssonntags wurde dem Kanton Bern Wahlmanipulation vorgeworfen, nachdem klar wurde, dass die Steuererträge von Moutier höher sind als vorher kommuniziert. Der Kanton Bern sprach von einer Verwechslung, die Jura-Autonomisten von einer "staatlichen Lüge".

Der Bundesrat zeigte sich "unabhängig vom Ausgang der Abstimmung" erfreut darüber, dass es möglich gewesen sei, den Entscheid zur Kantonszugehörigkeit Moutiers in einem demokratischen Prozess herbeizuführen. Um gegenseitige Provokationen zu vermeiden, versammeln sich die beiden Lager am Sonntag örtlich getrennt. Gehofft wird deshalb, wohl vergebens, auf ein klares Resultat.

Bis der Kantonswechsel von Moutier - und allfällig weiteren Gemeinden - vollzogen ist, wird es aber noch etwas dauern. Die interkantonale Vereinbarung muss dann noch vom Stimmvolk beider Kantone verabschiedet werden, bevor die Bundesversammlung grünes Licht gibt. Nicht nötig ist das Plazet des Schweizer Volks. Die jurassische Regierung wird nun in corpore nach Moutier fahren - zusammen mit dem Präsidenten und dem Vizepräsidenten des Kantonsparlamentes. Sie setzten auf ein gemeinsames Fusionsprojekt mit den bernischen Gemeinden Eschert und Corcelles.

Wie ist der Konflikt um den Jura überhaupt entstanden?

Related:

Comments

Latest news

Europameister Portugal zum Confed-Cup-Auftakt 2:2 gegen Mexiko
Minute einen sensationellen Hackenpass von Ronaldo nicht verwandeln - es wäre vielleicht schon die Vorentscheidung gewesen. Die erste Viertelstunde blieb Ronaldo unauffällig, kaum ein langer Ball seiner Teamkollegen erreichte den 32-Jährigen.

Dämpfer für Ronaldos Portugiesen: 2:2 gegen Mexiko
Im zweiten Spiel der Gruppe A am Confederations Cup trennten sich Portugal und Mexiko 2:2. Javier Hernandez (rechts) von Bayer Leverkusen erzielte das zwischenzeitliche 1:1.

Surfer (47) stirbt auf Bodensee
RADOLFSZELL ⋅ Am Freitagnachmittag ist ein Schweizer Windsurfer vor dem Yachthafen Radolfszell ertrunken. Die Bootsbesatzung begann sofort mit Reanimierungsmassnahmen und verständigte Rettungskräfte.

Motorradfahrer ohne Führerschein stürzt bei Überholmanöver
Bei einem Überholvorgang auf der Moerser Straße ist ein 23-jähriger Motorradfahrer gestürzt und hat sich schwer verletzt. Hinweis: Bei Meldungen "Aus dem Polizeibericht" handelt es sich um Pressemitteilungen der Polizei.

EU bereitet europäischen Staatsakt für Kohl vor
Er gilt als Kanzler der Einheit und Wegbereiter der Europäischen Union. "Dies war ihm eine besondere Mission". Unklar ist, ob Kohl auf dem Friedhof in Ludwigshafen-Friesenheim beerdigt wird.

Other news