Scholl: Ronaldo als "Miss September"

Mehmet Scholl befürchtet Cristiano Ronaldo könnte im Gefängnis zur „Miss September“ werden

Mehmet Scholl sorgt als TV-Experte mit flapsigen Sprüchen immer wieder für Aufregung.

Ronaldo droht ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung.

Scholl wurde von vielen Zuschauern Homophobie unterstellt. "Dann mache ich mir Sorgen, dass er als Miss September endet", sagte Scholl in der ARD zu einer drohenden Haftstrafe für den 32-jährigen Portugiesen, der auch wegen der Vorwürfe in Spanien mit einem Abschied von Real Madrid kokettiert. "Sorry, aber das ist nicht annähernd witzig!"

Mehmet Scholl hat mit einem Kommentar am Rande der ARD-Übertragung zum Confed-Cup-Eröffnungsspiel zwischen Russland und Neuseeland für Aufsehen gesorgt.

Ein User schrieb: "Super lustiger Witz über Homosexualität und/ oder Vergewaltigung in Gefängnissen oder wie darf ich das verstehen?"

Der frühere Nationalspieler ist als Experte schon mehrfach angeeckt.

"Ich hatte zwischendurch Angst, dass er sich wund liegt und mal gewendet werden muss", hatte Scholl damals über Gomez gesagt.

Related:

Comments

Latest news

Comedy-Show veralbert Trump mit Twitter-Ausstellung in New York
Deutlich wird auch, dass Trump über die Tweets insbesondere seinen Amtsvorgänger Barack Obama immer wieder hart anging. Acht Jahre später ist Letterman im Ruhestand und Trump US-Präsident - mit rund 32,4 Millionen Fans auf Twitter .

Österreichs Handballer für EM 2018 qualifiziert!
Dank des 23:22-Auswärtssieges im Hinspiel in Bosnien haben die Österreicher die etwas bessere Ausgangsposition. Ein Remis würde reichen, um im Jänner 2018 nach Kroatien zu fahren.

Ministerin stellt Plan für Tornado-Verlegung nach Jordanien vor
Danach würden zunächst die Tankflugzeuge schnellstmöglich nach Jordanien verlegt, so dass sie etwa in der zweiten Juli-Hälfte wieder im Einsatz sein könnten.

Russland startet mit 2:0 gegen Neuseeland
Dabei zeigte Hachings Keeper Marinovic einige gute Paraden, wie bei der Doppelchance von Poloz und Alexander Jerochin (48.). Die beste Möglichkeit der All Whites vor der Pause hatte England-Legionär Chris Wood in der 22.

Rosberg: Mir ist egal, was eine englische Zeitung schreibt
Wolff beschreibt: "Es gab all die Psycho-Spielchen, die man spielen kann, um seinen Rivalen aus dem Konzept zu bringen".

Other news