Wegen Kinderpornos: YouTube-Star drohen bis zu 15 Jahre Haft

YouTuber sind die neuen Promis, vor allem unter Teenagern findet der Starkult immer häufiger auf Internet-Plattformen statt.

Austin Jones covert für seinen Youtube-Kanal bekannte Songs von Justin Bieber, Twentyone Pilots und Co.in A-capella-Versionen. Wegen des Verdachts der Herstellung von Kinderpornografie wurde Jones Anfang der Woche festgenommen und sitzt in Haft. Zwei noch minderjährige Mädchen seien der widerlichen Bitte des Sängers tatsächlich nachgekommen und hätten ihm mehrere pornografische Filme gesendet.

Der Vorwurf: Jones soll einige seiner weiblichen Fans dazu aufgefordert haben, ihm Nacktvideos zu schicken. Einem der beiden Opfer soll er mitgeteilt haben, dass diese für ihn in "sexuell anzüglicher Art" tanzen soll.

Noch heute soll sich Jones in einer Anhörung vor Gericht zu den Vowürfen äußern. Nun hat er aber diese Grenzen womöglich doch überschritten, Jones soll die Vorwürfe teils oder ganz gegenüber Ermittlern zugegeben haben, wie man in einem freigegebenen Dokument lesen kann.

Related:

Comments

Latest news

Juncker will Kohl mit europäischem Staatsakt ehren
Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hatte Kohl am Freitag als "großen Europäer" und als "Glücksfall für uns Deutsche" bezeichnet. Der Bundeskanzler ergriff die Chance, die deutsche Einheit in Freiheit zu vollenden - ganz in der Linie Konrad Adenauers.

Spanische Polizei ermittelt nach Neonazi-Eklat auf Mallorca
Als am Freitag jedoch laut "Bild" rund 15 Neonazis im "Bierkönig" auf ihrem Konzert auftauchten, zog die Sängerin die Spaßbremse. Gut gelaunt singt sie ihre Hits im vollbesetzen "Bierkönig" an der berüchtigten Schinkenstraße im Urlauberort S'Arenal.

Missionen in Mittelerde: Schatten des Krieges werden nicht wiederholt
Im kommenden Sequel Mittelerde: Schatten des Krieges werdet ihr mit eurer Spielperformance dauerhaft leben müssen. Im Verlauf dieser Präsentation treffen die beiden auf den Bossgegner Gubu Skull Crusher - und werden bezwungen.

Aubameyang ein Ladenhüter beim BVB
Heißt: Auch im kommenden Sommer würde Borussia Dortmund für den Gabuner noch eine sehr ordentliche Ablösesumme erhalten. Der BVB und seine Fans wollen jedenfalls gern auch in der nächsten Spielzeit mehr vom Publikumsliebling sehen.

Schulz kritisiert Studiengebühren-Pläne für NRW
Der FDP-Chef geht davon aus, dass dieses Modell "auf kurz oder lang von allen 16 Bundesländern eingesetzt werden wird". Gute Nachricht für NRW-Studenten: Es wird auch unter der neuen Landesregierung keine Studiengebühren geben.

Other news