Ausfälle im Vodafone-Netz wegen Brand in Bahn-Kabelschächten

Vodafone

Seit dem frühen Nachmittag melden erneut unzählige Nutzer aus dem Osten Deutschlands und Berlin Störungen im Vodafone-Netz. Weil Signaltechnik zerstört wurde, konnten zahlreiche S-Bahnen, Regional- und Fernzüge in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nicht oder nur mit großen Verspätungen fahren. "Etwa 14.000 Haushalte und einige Geschäftskunden können aktuell nicht oder nicht in der gewohnten Qualität telefonieren und im Internet surfen", sagte ein Unternehmenssprecher dem Focus. Grund seien die Anschläge auf die Deutsche Bahn, bei der am Montag mehrere Kabeltrassen in Brand gesetzt wurden.

Die Reparatur der Leitungen habe bereits begonnen, so das Unternehmen. Dabei wurden auch Leitungen des Telekommunikationsunternehmens beschädigt.

Um die Nachteile für die Kunden zu minimieren, habe Vodafone auch Ersatzschaltungen in Betrieb genommen.

Related:

Comments

Latest news

SPD will Steuerentlastungen von 15 Milliarden
Nach seiner Vorstellung soll der Spitzensteuersatz später gelten, um die arbeitende Mitte der Gesellschaft zu entlasten. Für einkommensschwache Familien sollen Kindergeld und -zuschlag zu einem erweiterten Kindergeld zusammengefasst werden.

US-Luftwaffe schießt syrisches Kampfflugzeug ab
Erst kürzlich hat sich die syrische Regierung bei der Vertreibung des IS aus ihrer Hochburg Rakka eingeschalten . Gleichzeitig warnte die Koalition vor weiteren Angriffen gegen die von ihr unterstützten Kämpfe.

Formel 1 ist 2018 zu Gast in Deutschland
Auch bei der Rückkehr der Formel 1 in die Steiermark im Jahr 2014 waren am Rennwochenende WM-Spiele ausgetragen worden. Der neue Formel-1-Geschäftsführer Chase Carey hat aber immer wieder die Bedeutung des deutschen Marktes betont.

Ronaldo und die Steuern: Stürmerstar vor Weggang von Real?
Germain bräuchte er nicht weniger zu verdienen als die rund 50 Millionen Euro brutto, die ihm Real pro Jahr überweist. Der frühere Real-Boss Ramon Calderon sagt dort: "Sir Alex Ferguson war wie ein Vater für ihn und er liebte die Fans".

Nach illegalem Autorennen mit Totem: "Der Fall ist geklärt"
Gegen die 22 und 25 Jahre alten Männer dauere aber die Strafverfolgung wegen Straßenverkehrsgefährdung an, erklärte die Polizei . Vorangegangen war mutmaßlich ein illegales Autorennen , bei dem einer von drei beteiligten Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet.

Other news