Beispiellose Ehrung für Helmut Kohl: Europäischer Staatsakt geplant

Gorbatschow würdigte Helmut Kohl vor allem wegen seines Engagements für die deutsch-russischen Beziehungen. Der genaue Termin und die Details seien aber noch offen, sagte eine Kommissionssprecherin am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel.

"Der frühere EU-Parlamentspräsident und jetzige SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sowie EU-Kommissar Günther Oettinger und auch die FDP begrüßten den Vorstoß Junckers für einen europäischen Staatsakt". Auch Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Eva Lohse, der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann und der frühere "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann, ein langjähriger Vertrauter von Kohl, waren zu Kondolenzbesuchen gekommen".

Im Foyer der Regierungszentrale liegt ein weiteres, öffentliches Kondolenzbuch aus, in das sich Bürger eintragen können, außerdem in der CDU-Zentrale und im Berliner Roten Rathaus. Nach der Totenmesse werde der engste Familien- und Freundeskreis in der Traukapelle im Adenauerpark Abschied nehmen, berichtete das Blatt. Bis zum Staatsakt soll Kohl in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim aufgebahrt bleiben. Der Deutsche Fußball-Bund beantragte nach Kohls Tod beim Weltverband, im ersten Spiel beim Confederations Cup am Montag in Russland mit Trauerflor auflaufen zu dürfen.

In Rheinland-Pfalz, wo Kohl von 1969 bis 1976 Ministerpräsident war, und in Berlin wurde Trauerbeflaggung angeordnet. Grütters kann sich auch vorstellen, dass in Berlin eine Straße oder ein Platz nach dem Ex-Kanzler benannt wird.

Kohl hatte 1989 mit den Staats- und Regierungschefs Russlands, der USA, Großbritanniens und Frankreichs die Bedingungen für die Deutsche Einheit ausgehandelt.

Im Gedenken an Helmut Kohl haben sich am Abend etwa 150 bis 200 Mitglieder der Jungen Union vor dem Wohnhaus des Altkanzlers versammelt. Bundeskanzlerin Angela Merkel trug sich am Sonntag im Kanzleramt in ein Kondolenzbuch ein: "Mit Helmut Kohl verlieren wir einen großen Demokraten und großen Europäer", schrieb Merkel. Nach einer Privataudienz im Vatikan sagte Merkel, der Papst habe seine Anteilnahme ausgedrückt und Kohl als "großen Staatsmann" gewürdigt.

Related:

Comments

Latest news

Merkel gratuliert Macron zum Sieg bei der Parlamentswahl
Anders als im ersten Wahlgang reicht in der zweiten Runde eine relative Mehrheit, damit ein Kandidat seinen Wahlkreis gewinnt. Er könnte aber schwächer abschneiden als erwartet, iwe aus ersten Prognosen nach Schließung der Wahllokale hervorgeht.

Der "Lieferheld" kratzt an der Milliardenschwelle
Frankfurt - Der deutsche Essens-Lieferdienst Delivery Hero will mit seinem Börsengang bis zu einer Milliarde Euro einsammeln. Bis zu 5,09 Millionen Papiere können als Platzierungsreserve hinzukommen, wenn die Aktien auf entsprechende Nachfrage stoßen.

Juni | Vapiano will an die Börse
Begleitet wird der Börsengang von den Investmentbanken Barclays, Berenberg und Jefferies. Es gibt aber auch Filialen in Übersee, etwa in New York.

Schwerer Verkehrsunfall nahe Bad Schönborn fordert sechs Verletzte
Der 67-jährige Mann war mit seinem Mercedes von Östringen in Richtung Bad Schönborn-Langenbrücken unterwegs. Vier Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, zwei leicht.

Juncker will europäischen Staatsakt für Helmut Kohl
Die Details dieses ersten Staatsakts auf europäischer Ebene würden nun ausgearbeitet und ein Termin gesucht, sagte die Sprecherin. Witwe Maike Kohl-Richter wirkt gezeichnet, als sie am Sonntag vor das Haus trat, um die Blumengebinde still zu betrachten.

Other news