Bosch baut Chip-Fabrik für eine Milliarde Euro in Dresden

Das Logo des Technikkonzerns Bosch ist zu sehen

Wenn man es richtig bedenkt, wird Bosch vom Autozulieferer und Hausgerätefertiger über Industrie- und Gebäude- sowie Verpackungstechnik von einem technischen Multi mehr und mehr zum Halbleiter-Hersteller. Die Investition belaufe sich auf insgesamt eine Milliarde Euro, teilte das Unternehmen mit. In den vergangenen Monaten hatten bereits Globalfoundries und Infineon, die ebenfalls in Dresden produzieren, Investitionen teils im Milliardenbereich angekündigt. Silicon Saxony bleibe damit der wichtigste europäische Standort für die Produktion modernster Mikroelektronik und Halbleitertechnologie.

In seiner Chipfabrik in Reutlingen fertigt Bosch heute täglich rund 1,5 Millionen ASICs sowie vier Millionen MEMS-Sensoren auf Basis der 150- und 200-Millimeter-Technologie. Die Produktion wird nach einer Anlaufphase voraussichtlich Ende 2021 beginnen. Einzelheiten zu dem Projekt wollen Bundeswirtschaftsministerium und der Konzern am Montag bekanntgeben. Der Bau des Hightech-Werks soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein. Zudem soll Dresden mit der "Digital Hub Initiative" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zu einem Ökosystem für das Internet der Dinge entwickelt werden. Die Investition wird demnach mit viel Fördergeld unterstützt.

Mittlerweile hat der Bosch-Konzern den Bau der neuen Halbleiterfabrik offiziell bekanntgegeben. Zuvor hatte Bosch die Milliardeninvestition verkündet: "Die neue Fertigung für Halbleiter ist die größte Einzelinvestition in der mehr als 130-jährigen Geschichte von Bosch", sagte Bosch-Chef Volkmar Denner. Am neuen Standort sollen speziell für Anwendungen in der Mobilität und im Internet der Dinge Halbleiter auf Basis der 300-Millimeter-Technologie produziert werden. Die Elektronik soll unter anderem in Elektroautos und Industrieanlagen zum Einsatz kommen.

Related:

Comments

Latest news

SPD zieht mit Forderung nach höheren Steuern für Reiche in den Wahlkampf
Bei sehr geringem Verdienst unter 1.300 Euro im Monat soll auch der Anteil sinken, der an die Rentenkasse zu entrichten ist. Der Spitzensteuersatz soll steigen, außerdem plant die SPD eine "Reichensteuer" für Einkommen ab 250.000 Euro.

Turner Toba gibt Comeback am Pauschenpferd
Sein Saisonziel bleibt die Qualifikation für die diesjährigen Weltmeisterschaften Anfang Oktober in Montreal. Tobas Geschichte war eine der bewegendsten der Spiele in der brasilianischen Metropole.

US-Luftwaffe schiesst syrischen Kampfjet ab
Daraufhin habe die Koalition eingegriffen Die Koalition warnte vor weiteren Angriffen gegen die von ihr unterstützten Kämpfe. Außerdem hat der Iran hat nach eigenen Angaben "Stützpunkte von Terroristen" in Syrien mit Raketen angegriffen.

Unternehmen: Brüssel erlaubt deutsch-französische Hilfen für Hubschrauber-Projekt von Airbus
Der zweimotorige Hubschrauber soll spritsparender sein und damit am Stück weiter fliegen können als aktuelle Modelle. Die EU-Kommission genehmigte am Montag in Brüssel dafür öffentliche Beihilfen in Höhe von rund 377 Millionen Euro.

Staatsanwaltschaft beantragt Aufhebung der Immunität Frauke Petrys
Zum andern gibt es Widersprüche bei der Frage, ob Petry wissen wollte, wer von den Kandidaten den Kredit wirklich gewährte. Die Staatsanwaltschaft ermittelt seit mehr als einem Jahr wegen Meineides oder fahrlässigen Falscheides gegen sie.

Other news