Confed Cup: Portugal und Mexiko trennen sich 2:2

Carlos Salcedo im Trikot der mexikanischen Nationalmannschaft

Cristiano Ronaldo und Portugal starteten beim Confed Cup mit einem Remis. Der Leverkusener Bundesliga-Profi Javier Hernandez (42.) und Hector Moreno (90.+1) erzielten die Tore für Mexiko. Bei einem Treffer von Portugals Nani (21.) sprach Schiedsrichter Nestor Pitana aus Argentinien mit den Videoschiedsrichtern und entschied auf Abseits. Ricardo Quaresma (34.) konnte nach schöner Vorarbeit von Cristiano Ronaldo, der zuletzt besonders neben dem Platz für Schlagzeilen sorgte, zur Führung einschieben.

Der Confed-Cup- und WM-Gastgeber von 2018 hatte zum Auftakt der Mini-WM gegen Außenseiter Neuseeland einen 2:0-Arbeitssieg gefeiert und damit den ersten Schritt Richtung Halbfinale gemacht.

Nach den verheerenden Waldbränden in Portugal begann die zweite Partie beim Confed Cup mit einer Schweigeminute. Elf Europameister standen in der Startformation der Portugiesen. Nachdem kurz zuvor der künftige Frankfurter Abwehrspieler Carlos Salcedo mit einem verunglückten Kopfball seinen eigenen Torwart Guiellrom Ochoa zu einer Glanztat gezwungen hatte, war der Keeper zwei Minuten später machtlos. Bei dessen anschliessendem Traum-Querpass auf Torschütze Quaresma rutscht der 23-jährige Salcedo zudem im dümmsten Moment aus. Bei seiner ersten Offensivaktion schoss er einen Freistoß aus 25 Metern noch in die Mauer, dann war er aber direkt am Führungstreffer der Portugiesen beteiligt. Mehrere Portugiesen hatten kurz vor dem Treffer im Abseits gestanden.

Nachdem Mexiko die Anfangsphase dominiert hatte, wirkte der nicht gegebene Treffer wie ein Adrenalinschub für die Portugiesen.

Beim Confed Cup in Russland kommt erstmal bei einem großen FIFA-Turnier die Videoschiedsrichter zum Einsatz. Ronaldo, von dem im zweiten Abschnitt kaum noch was zu sehen war, und seine Kollegen gingen durch Soares aber erneut in Front, ehe Moreno der verdiente Ausgleich für Mexiko glückte.

Doch Mexiko steckte abermals nicht auf - und belohnte sich in der ersten Minute der Nachspielzeit mit dem Treffer zum 2:2. Ausgleich und damit Punkteteilung waren insgesamt gerecht. "Wir haben die Partie schon fast gewonnen und dann ein Tor in den letzten Minuten kassiert", bilanzierte der Angreifer und verschwieg dabei jedoch, dass die Mexikaner über nahezu die gesamte Spielzeit den Ton angegeben hatten.

Fernando Santos ist der glückliche Trainer, der Portugals Mannschaft 2016 zu ihrem ersten Titel geführt hat. Dementsprechend herrschte, obwohl Gegner Mexiko über weite Strecken das aktivere Team stellte, Enttäuschung bei der Selecao. "Wir hätten häufiger über Cristiano spielen sollen, aber unsere Spieler sind keine Maschinen", fügte er hinzu.

Mexikos Coach Juan Carlos Osoria befand, dass sein Team "mindestens genauso gut wie" der aktuelle Europameister gewesen sei. Der Real-Superstar nahm nicht wie vorgesehen an der Pressekonferenz teil, obwohl dies für den zum "Man of the match" gekürten Akteur üblich ist.

Laut FIFA-Angaben wurde er medizinisch behandelt. Auch als er später durch die Mixed Zone ging, äußerte sich Ronaldo nicht. Sanktionen vom Fußball-Weltverband hat Ronaldo dem ersten Vernehmen nach allerdings nicht zu befürchten.

Seit Bekanntwerden der gravierenden Steueranschuldigungen hat sich der Weltfußballer noch nicht geäußert.

Related:

Comments

Latest news

Kuntz vor EM-Start: "Es gibt keinen Aufgalopp" - alle Spieler fit
Mesut Özil und Co. holten damals den bislang einzigen deutschen U21-Titel und wurden fünf Jahre später in Rio Weltmeister. Sowohl Max Meyer (Schalke 04) als auch Niklas Stark (Hertha BSC) stehen Kuntz derweil am Sonntag zur Verfügung.

Spotify erreicht Marke von 140 Millionen Nutzern
Doch selbst wenn man nur die zahlenden Abonnenten betrachtet, liegt Spotify weiterhin mit großem Abstand vor Apple Music. Sie umfassen eine Mindestausschüttung von zwei Milliarden Dollar in den nächsten zwei Jahren.

Absolute Mehrheit für Macron-Lager offiziell bestätigt
Nur vier Sitze wurden bereits in der ersten Runde vor einer Woche vergeben, im Rest der Wahlkreise waren Stichwahlen nötig. Schon dies war so niedrig wie noch nie bei einer französischen Parlamentswahl seit Gründung der Fünften Republik 1958.

Liga: Würzburger Kickers verpflichten Abwehrspieler Ahlschwede
Und weiter: "Florian hat in Berlin häufig beim Profikader mittrainiert und so wichtige Erfahrungen sammeln können". Im Alter von zwölf Jahren zog es ihn im WM-Sommer 2006 ins Nachwuchsleistungszentrum des 1.

Kein Gebot bei Versteigerung von Stalin- und Lenin-Denkmälern
Sechs monumentale Denkmäler aus dem früheren Ostblock werden heute im schwäbischen Gundelfingen versteigert. Nach seinem Tod haben die Söhne entschieden, die Figuren zu verkaufen.

Other news