Fußball: Brasilien gewann Testspiel in Australien locker mit 4:0

Ange Postecoglou ist der Trainer der australischen Nationalmannschaft

TESTSPIELE ⋅ Australien wird im letzten Warm-up vor dem Confederations Cup von Brasilien vorgeführt: 0:4 gegen den Rekordweltmeister. Der hat seinen letzten Test gegen Brasilien deutlich mit 0:4 verloren. Die weiteren Treffer für den fünfmaligen Weltmeister, der nicht am Confed Cup teilnimmt, erzielten Thiago Silva (62.) und Taison (75.). Trotz der Niederlage zeigte sich Tim Cahill für die Partie gegen den Weltmeister am Montag in Sotschi zuversichtlich. "Wir freuen uns auf unser erstes Spiel". Bei dem Turnier trifft der Weltmeister zum Auftakt in Gruppe B am 19. Juni (17 Uhr) auf Asienmeister Australien.

Kamerun, Gegner der Löw-Elf am 25. Juni, war gegen Kolumbien chancenlos.

Real-Madrid-Profi James Rodriguez (16.), zweimal Yerry Mina (30. und 52.) sowie José Izquierdo (87.) schossen die Tore für Kolumbien.

Related:

Comments

Latest news

Staatsakt in Straßburg Europa verneigt sich vor dem Altkanzler
Nach dem Tod von Helmut Kohl nehmen die Menschen Abschied vom langjährigen Bundeskanzler und Wegbereiter der Wiedervereinigung. In Kohls Heimat Rheinland-Pfalz wurden am Samstag vor den obersten Landesbehörden die Flaggen auf halbmast gesetzt.

Bereits 58 Tote nach Hochhausbrand in London
Die Queen und ihr Enkel Prinz William besuchten eine Notunterkunft in einem Fitness-Center in der Nähe des Brandorts. Die Demonstration soll vor dem Ministerium für Kommunen stattfinden, das auch für Wohnungsbau verantwortlich ist.

Deutscher Ex-Kanzler Helmut Kohl ist tot
Von Sonntag an liegt auch im Bundeskanzleramt ein Kondolenzbuch aus, ebenso wie in der Mainzer Staatskanzlei. Bis zum geplanten Staatsakt soll Kohl in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim aufgebahrt bleiben.

Juncker will europäischen Staatsakt für Kohl
Kanzlerin Angela Merkel ( CDU ) hatte Kohl am Freitag als "großen Europäer" und als "Glücksfall für uns Deutsche" bezeichnet. Kohls Tod rief auch am Wochenende weiterhin große Anteilnahme hervor. 2015 hatte sich sein Zustand deutlich verschlechtert.

Zunächst nur einige hundert bei Kölner Friedensmarsch
Die muslimische Gemeinschaft scheint sich zu öffnen - ganz anders dagegen der türkisch-islamische Moscheeverband DITIB. Die provozierende Passivität mit Blick auf die Demonstration in Köln wird für DITIB noch zur Zerreißprobe werden.

Other news