Juncker will europäischen Staatsakt für Helmut Kohl

Gebildet sympathisch modern Monika Grütters ist wie viele Berliner die CDU gern hätten

Witwe Maike Kohl-Richter wirkt gezeichnet, als sie am Sonntag vor das Haus trat, um die Blumengebinde still zu betrachten. Jetzt, nach seinem Tod, müssen sich viele erst an das Bild des weitsichtigen europäischen Visionärs gewöhnen, das sich in dem geplanten Staatsakt in Straßburg manifestiert.

Juncker begründet die Initiative in der "Bild am Sonntag" damit, dass Kohl einer von nur drei europäischen Ehrenbürgern war - neben dem europäischen Gründervater Jean Monnet und dem früheren Kommissionspräsidenten Jacques Delors - sowie Wegbereiter des Euro.

Die Details dieses ersten Staatsakts auf europäischer Ebene würden nun ausgearbeitet und ein Termin gesucht, sagte die Sprecherin. Papst Franziskus würdigte Kohl als "großen Staatsmann und überzeugten Europäer".

Offen ist bisher, wann und wo es einen Staatsakt in Deutschland geben wird. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien und CDU-Landesvorsitzende in Berlin, forderte eine Stiftung in Gedenken an Helmut Kohl.

Für den am Freitag verstorbenen Kohl hatte der fast tausend Jahre alte Kaiserdom zeit seines Lebens eine große Bedeutung: Hier suchte er als 13-Jähriger im Zweiten Weltkrieg Schutz vor den Fliegerangriffen, hierhin zog er sich oft zurück, hier war im Jahr 2001 auch die Totenmesse für seine erste Frau Hannelore gehalten worden.

Im Gedenken an den verstorbenen Altbundeskanzler können sich Bürger seit Sonntagmittag im Kanzleramt in Berlin in ein Kondolenzbuch eintragen.

Berlin - Für Altkanzler Helmut Kohl ist einem Medienbericht zufolge eine Totenmesse im Dom von Speyer geplant.

Helmut Kohl: Freund, Feind und Rivale Der einstige Kanzler holte viele Persönlichkeiten in die Politik - und zerstritt sich mit einigen Vertrauten.

Der engste Familien- und Freundeskreis solle in der Traukapelle im Adenauerpark Abschied von Kohl nehmen können.

Die Pläne für einen gebührenden Abschied von Altkanzler Hemut Kohl nehmen allmählich Gestalt an. Dem "Tagesspiegel" sagte sie: "Helmut Kohl sollte durch eine Gedenkstiftung, wie es sie für andere herausragende Politiker gibt, geehrt werden". "Aber es ist genauso klar, dass die Familie dazu das eigentliche Wort hat".

Die CDU-Zentrale im Konrad-Adenauer-Haus hat ein Online-Kondolenzbuch für alle anderen Deutschen eingerichtet.

Deutschland und der Rest der Welt trauern um Helmut Kohl. "Danke für die Deutsche Einheit", steht auf einem Banner, das die Junge Union am Briefkasten befestigt hat. Es scheint, als ob das halbe Land das alte, einseitige Bild des tumben Machtmenschen Kohl noch aus den Köpfen bekommen muss - um ihm zumindest nach seinem Tod etwas gerechter zu werden.

Die gewaltige Kathedrale stehe für knapp 1000 Jahre deutscher und europäischer Vergangenheit und müsse im Interesse nachfolgender Generationen erhalten werden, hatte Kohl am 2. Juli 1999 in der Dom-Krypta gesagt. Immer wieder hob er die Bedeutung der europäischen Idee für Frieden und Wohlstand hervor.

Related:

Comments

Latest news

Löw wirft Planung um: DFB-Team trainiert nicht im WM-Stadion
Auch die zweite Hälfte lieferte ein unverändertes Bild. "Der Confed Cup hilft uns, einige Spieler besser zu machen". Und die Neuseeländer? Der Ozeanienmeister zeigte sich über weite Strecken überfordert und nicht konkurrenzfähig.

Confed Cup-Auftakt: Russland gewinnt gegen Neuseeland
Geringe 13 Prozent der 2050 Befragten schätzen die Chancen auf den Titelgewinn bei der Mini-Mini-Mini-WM als sehr gut ein. Und der Confed Cup helfe vielleicht, die Ziele in den kommenden Jahren zu erreichen.

Confed Cup: Russland gewinnt Eröffnungsspiel gegen Neuseeland
Dabei zeigte Hachings Keeper Marinovic einige gute Paraden, wie bei der Doppelchance von Poloz und Alexander Jerochin (48.). Das russische Team war über die meiste Zeit die klar stärkere Mannschaft, allerdings auf insgesamt meist niedrigem Niveau.

Die Faktenlage Terror in London: Was wir wissen und was nicht
Rettungskräften zufolge wurden bei dem Angriff 48 Personen verletzt, die in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert worden seien. Ein Lieferwagen ist am Samstagabend auf der London Bridge im Herzen der britischen Hauptstadt in eine Menschenmenge gefahren.

Abschied von Helmut Kohl - Europäischer Staatsakt geplant
Jean-Claude Juncker nannte Helmut Kohl einmal "den größten Europäer, den ich im Laufe meines Lebens kennenlernen durfte". Zu diesem chronischen Schmerz kam dann ab 1960 und verstärkt ab 2000 auch noch eine seltene, schmerzhafte Lichtallergie.

Other news