Kohl-Tod: Kein nationaler Staatsakt in Deutschland geplant

Helmut Kohl

Altkanzler Kohl war im Alter von 87 Jahren in seinem Haus gestorben. Er gilt als Kanzler der Einheit und Wegbereiter der Europäischen Union. "Das ist richtig und gerecht", sagte Gorbatschow am Freitagabend in Moskau. Nach dem Staatsakt solle Kohls Leichnam demzufolge über den Rhein in seine rheinland-pfälzische Heimat nach Speyer gebracht werden.

Michail Gorbatschow, George Bush und Helmut Kohl (l-r) im Jahr 2005.

Kohl habe die deutsch-französische Freundschaft zu einem Friedensprojekt und schließlich zu einem "Motor für ein geeintes Europa" gemacht.

Berlin. Walter Kohl erfuhr aus dem Radio vom Tod seines Vaters. Helmut Kohl war vorher schwer gestürzt und hatte ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. 2015 hatte sich sein Zustand deutlich verschlechtert. Kohl kehrte wieder in sein Haus in Ludwigshafen-Oggersheim zurück, wo er zuletzt im April 2016 noch Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban empfing. "Ich habe das versucht, über verschiedene Kanäle, ohne großes Glück", sagt Walter Kohl. Mit Kondolenzbüchern, Trauerbeflaggung und Gedenkwachen wird in ganz Deutschland an Kohl erinnert.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Helmut Kohl bei einer ihrer letzten Begegnungen. Die CDU richtete zudem ein Online-Kondolenzbuch ein. Der frühere SPD-Vorsitzende und -Kanzlerkandidat Rudolf Scharping plädierte in der "Welt am Sonntag" dafür, Straßen und Plätze nach Helmut Kohl zu benennen. Er soll als erste Persönlichkeit der Geschichte auf europäischer Ebene geehrt werden.

US-Präsident Donald Trump beschrieb Kohl als Freund und Verbündeten der USA. Auf Transparenten stand "Danke für die deutsche Einheit", "Danke für Europa" und "Danke für Frieden und Freiheit". "Sein Vermächtnis wird weiterleben". "Aber wir sind es Helmut Kohl schuldig, dafür zu kämpfen". "Dies zu leugnen ist nicht nur ungerecht, es ist unmöglich", sagte Renzi. Er sei einer der Väter des Europas der Völker gewesen.

Related:

Comments

Latest news

Vater nach Attacke seines Sohnes schwer verletzt
Den tatverdächtigen Sohn nahm die Polizei noch am frühen Freitagabend in der Nähe der Ortschaft Bergheim fest. Ein Haftrichter erließ einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und schwerer Körperverletzung.

Einbrecher stürzt aus 14 Metern Höhe ab
Gegen 23.10 Uhr fanden Mitarbeiter der Sicherheitsfirma der Uniklinik einen schwer verletzten Mann auf dem Boden eines Innenhofs. Auch war das Zimmer hinter dem eingeschlagenen Fenster d.

Syrisches Kampfjet von US-geführter Koalition abgeschossen
Die USA und ihre westlichen Verbündeten setzen auf eine politische Lösung, wollen Assad aber unbedingt loswerden. Die US-geführte Koalition hat bei Kämpfen um die syrische Stadt Rakka einen syrischen Kampfjet abgeschossen.

Bei deutschen Versicherern droht am Montag Streik
Zugleich hatte Verdi in der laufenden Tarifrunde zu Warnstreiks bei mehreren großen Handelsketten in Südhessen aufgerufen. Die Arbeitgeber hätten zuletzt ein Gehaltsplus von 1,5 Prozent für dieses und 1,0 Prozent fürs nächste Jahr geboten.

Deutsche U21 mit Pflichtsieg gegen Tschechien zum EM-Start
Deutschlands U21-Fußballer sind mit einem Pflichtsieg gegen Tschechien in die Europameisterschaft gestartet. In 30 Spielen blieb der 22-Jährige 14-mal ohne Gegentor und kam auf einen kicker-Notenschnitt von 3,0.

Other news