Letsch neuer Trainer im Erzgebirge

Bundesliga Letsch FC Erzgebirge Aue Tedesco Roger Schmidt FC Schalke 04 Bild-Zeitung Liefering Red Bull Salzburg Pressekonferenz Salzburg Stuttgarter Kickers Zweitligist Trainerassistent Erstligist Unterhaus Klassenerhalt

In Aue folgt er auf Domenico Tedesco, der das Team vor dem Abstieg gerettet hatte, nun aber zu Schalke 04 ging.

Gestern Liefering, heute Aue: Thomas Letsch trainiert ab sofort den FC Erzgebirge.

Wie schon im Frühjahr mit der Verpflichtung von Domenico Tedesco hat der FC Erzgebirge Aue auch seine aktuelle Trainersuche mit einer Überraschung beendet. "Die zweite Bundesliga ist eine fantastische Liga", sagte Letsch. Das Trainerteam um Co-Trainer Robin Lenk bleibt bestehen. Letsch war 2012 in die Salzburg-Akademie gekommen und übernahm 2015 Erste-Liga-Klub Liefering.

Unterdessen hat sich Ex-Trainer Tedesco am Sonntag beim internen Trainingsauftakt von der Mannschaft verabschiedet.

Aue musste sich nach dem Klassenerhalt im Unterhaus nach einem neuen Trainer umsehen, da der 31-jährige Tedesco vor gut einer Woche bei Schalke 04 anheuerte. Nachdem in den vergangenen Tagen vor allem Stefan Leitl (FC Ingolstadt II) und Heiko Vogel (zuletzt FC Bayern München II) in der Öffentlichkeit heiß gehandelt wurden, entschieden sich die Auer Verantwortlichen nach der Absage für den ursprünglichen Wunschkandidaten Ismail Atalan für einen im deutschen Fußball bisher weitgehend unbekannten Trainer.

Related:

Comments

Latest news

"Bild": Kein nationaler Staatsakt für Helmut Kohl geplant
Die Vertreter der CDU-Nachwuchsorganisation legten Blumen, Kränze und Kerzen vor dem Bungalow im Stadtteil Oggersheim nieder. Für die Entfremdung von Helmut Kohl und seinen Söhnen machen Wegbegleiter die zweite Frau des Altkanzlers verantwortlich.

München erhält Zulassung für Regionalliga Bayern
Zuletzt war der Auszug des TSV 1860 München aus der Allianz Arena des Stadtrivalen FC Bayern nähergerückt. Fest steht außerdem, dass die Zweite Mannschaft des TSV in der Bayernliga antreten wird.

Dovedan verlässt den SCR Altach
Er ist bereit zu lernen und möchte sich hier durchsetzen. Über die Ablösesumme vereinbarten die beiden Klubs Stillschweigen. Dovedan hatte erst im Mai in Altach verlängert - nun zieht es den Offensivspieler zur neuen Saison auf die Ostalb.

Jogis Jungs legen los: Confed Cup ein Geschenk
Geringe 13 Prozent der 2050 Befragten schätzen die Chancen auf den Titelgewinn als sehr gut ein. Denn die besseren Erfahrungen bei Turnieren hat das DFB-Team gemacht.

Affront: Ronaldo als Man of the Match nicht zur PK
Als einzige Klubs, die für Ronaldo ein realistisches Ziel darstellen könnten, gelten deshalb weiterhin das finanzstarke Paris St. Es gibt zwei Lesarten der vermeintlichen Abwanderungsgedanken, die portugiesische und spanische Zeitungen verbreitet haben.

Other news