Offensive auf Mossuls Altstadt beginnt

Schwere Kämpfe in Mossul

Das irakische Militär hat eigenen Angaben zufolge eine Offensive auf die dicht bebaute Altstadt von Mossul gestartet. Im Morgengrauen rückten Soldaten langsam in die engen Strassen der Altstadt vor, wie die irakische Armee am Sonntag mitteilte. Derzeit liefern sich die irakische Armee und verbündete Milizen heftige Kämpfe mit ISIS um Mossul, um die Millionenstadt zurückzuerobern.

Der Verlust der Grossstadt würde für die Dschihadisten das Ende des irakischen Teils ihres "Kalifats" bedeuten, das sie 2014 nach der Eroberung weiter Teile Syriens und des Iraks verkündet hatten. Nach Schätzungen der UNO hält der IS dort noch mehr als 100.000 Zivilisten fest, die auch als menschliche Schutzschilde missbraucht werden. Bereits in der Nacht hatte die US-geführte Anti-IS-Koalition Luftangriffe geflogen.

Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (ISIS) gilt wegen der Enge des Viertels und der vielen dort festsitzenden Zivilisten als besonders schwierig. In dem Stadtteil liegt die Moschee, in der IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi vor drei Jahren ein Kalifat ausgerufen hatte.

Bagdad. Der IS hatte Mossul im Sommer 2014 erobert. Die Einnahme der Altstadt ist aber entscheidend für die Regierungstruppen bei der Rückeroberung der gesamten Stadt.

Die Menschen von Mossul vergessen nicht Seit die irakische Armee den IS fast völlig aus der Stadt vertrieben hat, atmen die Bewohner auf: Läden öffnen, Gesundheitszentren und Schulen nehmen den Betrieb auf.

Die irakischen Truppen werden von einer US-geführten Militärallianz aus der Luft unterstützt. Der Ostteil der Stadt wurde im Januar zurückerobert, einen Monat später folgte der Einsatz im Westteil der Stadt. Parallel zu den Kämpfen in Mossul läuft auch eine Offensive eines kurdischen Bündnisses gegen die IS-Hochburg Al-Raqqa in Nordsyrien. Mitte Februar starteten die irakischen Truppen dann den Angriff auf West-Mossul.

Related:

Comments

Latest news

SPD zieht mit Forderung nach höheren Steuern für Reiche in den Wahlkampf
Bei sehr geringem Verdienst unter 1.300 Euro im Monat soll auch der Anteil sinken, der an die Rentenkasse zu entrichten ist. Der Spitzensteuersatz soll steigen, außerdem plant die SPD eine "Reichensteuer" für Einkommen ab 250.000 Euro.

Mehr als 65 Millionen Flüchtlinge weltweit
Gegenüber Ende 2015 habe sich die Zahl der Geflohenen weltweit um 300.000 Menschen erhöht. Auch hier steht Syrien, vor dem Irak und Kolumbien, an der Spitze der Länderstatistik.

Feuerinferno in Portugal: Todeszahl steigt auf 62
Sie hätten versucht, den Flammen zu entkommen, seien aber vom Feuer eingeschlossen worden und in ihren Autos verbrannt. Das Feuer wüte an zwei Fronten noch immer mit "großer Wucht", sagte Innenstaatssekretär Jorge Gomes am Sonntag.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news