Star Wars: Battlefront 2 ist der Star der E3 2017

Youtube Charts: Star Wars: Battlefront gewinnt die E3

Die Statistiken von YouTube und Facebook zeigen, dass "Star Wars: Battlefront 2" das am meisten diskutierte Spiel zur Zeit der E3 2017 gewesen ist.

Auch in diesem haben die großen Social-Netzwerke die E3 aufmerksam verfolgt und aufgezeichnet, um zu sehen, welches der gezeigten Spiele die meiste Aufmerksamkeit auf sich zog. An zweiten Stelle steht der Trailer zu Assassin's Creed Origins, gefolgt von Fifa 18.

Star Wars Battlefront konnte über 7,9 Millionen Views im Zeitraum der E3 erzielen, bei Super Mario Odyssey waren es 5,5 Millionen.

An den Tagen der E3-Messe wurden auf YouTube nämlich so viele Video zu "Star Wars: Battlefront 2" geschaut, wie zu keinem anderen Titel. Doch natürlich stehen die Multiplayer-Gefechte wieder im Mittelpunkt, die dieses Mal aufgrund eines überarbeiteten Helden-Systems mehr Dynamik bieten sollen.

Related:

Comments

Latest news

Red Dead Redemption 2 mit Cross-Play?
Wie Comicbook berichtet, beschäftigen sich die Entwickler von Red Dead Redemption 2 mit der Möglichkeit des Crossplays. Sony hat zuletzt klar gemacht, dass es nicht viel vom Crossplay zwischen der PlayStation 4 und Xbox One hält.

Null Punkte: Surface Laptop lässt sich nicht reparieren
Microsoft erstes klassisches Laptop aus eigener Entwicklung, das Surface Laptop , hat in ersten Tests äußerst gute Noten erhalten. Bei iFixit hat man den Surface Laptop von Microsoft zerlegt und präsentiert die Ergebnisse im jüngst veröffentlichten Teardown.

"Cars 3" verdrängt "Wonder Woman" von Spitze der US-Kinocharts
Die sprechenden Autos von " Cars 3 " sind am Wochenende an die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts gefahren. Insgesamt spielte der Superheldinnen-Film mit Gal Gadot in den USA und Kanada schon 275 Millionen Dollar ein.

Vapiano peilt mit Erlös aus Börsengang starken Ausbau seiner Restaurants an
Vapiano will in dem noch nicht feststehenden Angebotszeitraum 4.047.620 neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung in. Dadurch sollen sich nach dem Börsengang mehr als 30 Prozent der Papiere im Streubesitz befinden.

Der Videobeweis sorgt für Diskussionen
In den vier Fällen am Wochenende dauerte es zwischen 56 Sekunden und besagten 2:09 Minuten bis eine Entscheidung feststand. Gerade diese Szene zeigte zudem: Manchmal sind Offside-Positionen selbst mit Hilfe bewegter Bilder nur schwer zu erkennen.

Other news