Star Wars: Battlefront 2 ist der Star der E3 2017

Star Wars Battlefront 2 will das beste Battlefront aller Zeiten werden. Und die Chancen dafür stehen deutlich besser als beim Vorgänger

Die Statistiken von YouTube und Facebook zeigen, dass "Star Wars: Battlefront 2" das am meisten diskutierte Spiel zur Zeit der E3 2017 gewesen ist.

Auch in diesem haben die großen Social-Netzwerke die E3 aufmerksam verfolgt und aufgezeichnet, um zu sehen, welches der gezeigten Spiele die meiste Aufmerksamkeit auf sich zog. An zweiten Stelle steht der Trailer zu Assassin's Creed Origins, gefolgt von Fifa 18.

Star Wars Battlefront konnte über 7,9 Millionen Views im Zeitraum der E3 erzielen, bei Super Mario Odyssey waren es 5,5 Millionen.

An den Tagen der E3-Messe wurden auf YouTube nämlich so viele Video zu "Star Wars: Battlefront 2" geschaut, wie zu keinem anderen Titel. Doch natürlich stehen die Multiplayer-Gefechte wieder im Mittelpunkt, die dieses Mal aufgrund eines überarbeiteten Helden-Systems mehr Dynamik bieten sollen.

Related:

Comments

Latest news

Cropenergies erhöht nach starkem Quartal die Prognose
Das operative Ergebnis soll bei 50 Millionen bis 90 Millionen liegen nach bisher erwarteten 40 Millionen bis 80 Millionen Euro. Der Umsatz soll im Geschäftsjahr per Ende Februar nun zwischen 850 Millionen und 900 Millionen Euro liegen.

Karstadt-Mutterkonzern Signa baut Online-Geschäft weiter aus
Deutschlands größte Fashion Mall für Premium- und Luxusmode im Internet, MYBESTBRANDS, wandert unter das Dach von SIGNA Retail. Die MYBESTBRANDS-App verzeichnet über 2 Millionen App-Downloads, der Mobile-Traffic-Anteil liegt bei 75 Prozent.

Dresden massiv von Brandanschlägen auf Bahn betroffen
Nach Angaben der Bahn müssen Reisende und Pendler auf vielen Strecken mit massiven Verspätungen von bis zu einer Stunde rechnen. In Sachsen ist laut Bundespolizei das Operative Abwehrzentrum (OAZ) eingeschaltet, das für politische Straftaten zuständig ist.

Der Videobeweis sorgt für Diskussionen
In den vier Fällen am Wochenende dauerte es zwischen 56 Sekunden und besagten 2:09 Minuten bis eine Entscheidung feststand. Gerade diese Szene zeigte zudem: Manchmal sind Offside-Positionen selbst mit Hilfe bewegter Bilder nur schwer zu erkennen.

Nach Londoner Hochhausbrand Kritik an May
Vize-Premier Damian Green wies am Samstagmorgen Vorwürfe zurück, May habe nicht angemessen auf das Unglück reagiert. Später werde May in der Downing Street Opfer der Brandkatastrophe und freiwillige Helfer treffen.

Other news