Tennis: Stuttgart: Mischa Zverev verpasst drittes ATP-Finale

Gojowczyk erreicht Achtelfinale in Stuttgart

Für die beiden Zverev-Brüder war am Sonnabend gleich doppelt Endstation. Zunächst scheiterte der 29 Jahre alte Mischa beim ATP-Tennis-Turnier von Stuttgart im Halbfinale gegen den Spanier Feliciano Lopez denkbar knapp mit 7:6 (7:2), 6:7 (4:7), 5:7, eine Dreiviertelstunde später war auch für den neun Jahre jüngeren Alexander beim Rasenturnier im niederländischen s-Hertogenbosch das Aus in der gleichen Runde perfekt.

Nach seinem Halbfinal-Aus von Stuttgart hat der Hamburger Mischa Zverev insgesamt ein positives Fazit gezogen.

Nur ein einziges Break leistete sich Mischa einen Tag nach dem Zweisatz-Sieg gegen Tommy Haas (39), verlor dennoch gegen den auf Rasen starken Spanier Feliciano Lopez (35) - 7:6, 6:7, 5:7. In 2:04 Stunden Spielzeit fehlten der deutschen Nummer zwei am Sonnabend nur wenige Punkte.

"5:7 im dritten Satz ist ziemlich ärgerlich", fasste der Weltranglisten-31. zusammen. "Das war einfach ein bisschen unglücklich". Zwei Wochen vor Wimbledon kann der ältere der Zverev-Bruder trotzdem Selbstvertrauen aus Stuttgart mitnehmen. Das mit 701 975 Euro dotierte Turnier muss im Endspiel am Sonntag aber ohne deutsche Beteiligung auskommen. Im Finale stehen sich der Österreicher Oliver Marach und der Kroate Malte Pavic gegenüber.

Im Duell zweier Linkshänder zwischen Zverev und Lopez bestimmten die Aufschläger das Geschehen. Der Weltranglisten-Zehnte hatte in diesem Jahr bereits die Titel in Montpellier, München und Rom gewonnen. Im zweiten Tiebreak war Zverev nur drei Punkte vom Halbfinalerfolg entfernt, doch diesmal hatte Lopez das bessere Ende für sich. Sein Auftaktgegner ist der dreimalige Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka (Schweiz).

Related:

Comments

Latest news

Deutsche Schwimmer nur mit kleinem Team zur WM
Gerade von den U23-Schwimmern, die erleichterte WM-Normen unterbieten mussten, hatte sich der Trainer deutlich mehr versprochen. Heintz selbst hatte nach seinem Triumph scherzhaft gesagt: "Eigentlich müsste ich jetzt meine Karriere beenden".

London bleibt vor Brexit-Verhandlungen hart
Einen Tag vor Beginn der Austrittsgespräche mit der EU hat die britische Regierung ihr Festhalten am Brexit unterstrichen. Brüssel - 360 Tage sind nach der Entscheidung der Briten für den EU-Austritt vergangen.

Europäischer Staatsakt für Kohl soll im EU-Parlament stattfinden
Die früheren US-Präsidenten George Bush sen . und Bill Clinton würdigten Kohl ebenso wie der russische Präsident Wladimir Putin . Kohl werde in erster Linie als großer Europäer und Kanzler der deutschen Einheit in Erinnerung bleiben, ist Lamby überzeugt.

Schock! Kaufmann-Tochter beim Begräbnis nicht eingeladen
Ich habe erst am Mittwoch durch meine Managerin davon erfahren, dass meine Mutter am Freitag beigesetzt werden soll. Alexandra Curtis konnte nicht aus den USA anreisen, weil sie von ihrem Arbeitgeber keinen Urlaub bekommen hatte.

Nächste "Granate": Bayern holen Lyon-Juwel
Deutlich am meisten Geld gab 2015 Manchester City aus, das Kevin De Bruyne für 75 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg loseiste. Im Mittelfeld gilt er als vielseitig einsetzbar, selbst sieht er sich am liebsten auf der Achter- oder Sechser-Position.

Other news