Wie die Spiele zwischen DAZN und Sky aufgeteilt werden

170619 Champions League Kamera

Weil Sky für den Deal mutmaßlich tief in die Tasche greifen muss, hat man sich mit DAZN von der Perform Group einen Partner geholt, der einige Einzelspiele übertragen wird.

Das ZDF ging im Kampf um die TV-Rechte leer aus, zukünftig wird die Königsklasse nur auf Sky und dem Streamingdienst DAZN laufen.

Ab der Saison 2018/2019 ist die Champions League nur noch auf der Streamingplattform DAZN und dem Bezahlsender Sky zu sehen. In der Gruppenphase hat Sky an jedem Mittwoch- und an drei von sechs Dienstagsspielen das Erstwahlrecht auf Einzelspiele. Dieser wird einige Spiele an DAZN sublizensieren. Mit dieser Option bleibt "Sky" die Übertragung der wichtigsten Vorrundenspiele vorbehalten.

In der KO-Phase wird die Aufteilung laut Spiegel so aussehen: "Der SPIEGEL hat erfahren, dass Dazn alle Hinspiele der Achtel- und Viertelfinals exklusiv als Einzelspiel zeigen wird".

Bei den Rückspielen der beiden Runden hat wiederum der Pay-TV-Sender Erstauswahlrecht auf vier Partien, DAZN zeigt den Rest.

Beide Halbfinal-Spiele und das Finale werden auf beiden Sender gezeigt.

Related:

Comments

Latest news

Bereits 58 Tote nach Hochhausbrand in London
Die Queen und ihr Enkel Prinz William besuchten eine Notunterkunft in einem Fitness-Center in der Nähe des Brandorts. Die Demonstration soll vor dem Ministerium für Kommunen stattfinden, das auch für Wohnungsbau verantwortlich ist.

Löw wirft Planung um: DFB-Team trainiert nicht im WM-Stadion
Im Training übte er oft mit einer Dreierkette. "Jetzt kann man natürlich auch wieder mehr mit Flanken in den Sechzehner agieren". Joachim Löw kann zum Start in den Confed Cup in Russland auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Triumph für Macron bei Parlamentswahl erwartet
Die bisher dominierenden Sozialisten könnten auf 20 Sitze zurückfallen und damit nur noch knapp vor der Linken liegen. Bereits im ersten Wahlgang am vergangenen Sonntag war Macrons Bündnis mit 32,3 Prozent klar vorne gelandet.

Trumps Anwalt widerspricht Ex-FBI-Chef Comey
Oktober 2013 in Washington an der Vereidigung des damaligen FBI-Direktors Comey teil - jetzt ermittelt er wegen dessen Entlassung. Zudem hieß es: Trump sei der Meinung, "jeder Verräter muss mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft werden".

Ditib macht bei Anti-Terror-Demo nicht mit - Merkel enttäuscht
Auch Abdallah Sars und Reham Alzubi nehmen an dem Marsch teil. "Wir sind im Dezember vor den IS-Terroristen aus Homs geflohen". Muslime würden mit der Demonstration gegen den Terror stigmatisiert und der internationale Terrorismus auf sie verengt.

Other news