Afroamerikanerin von US-Polizei erschossen

Vor dem Haus der erschossenen Afroamerikanerin wurden Blumen Kerzen und Bilder niedergelegt.  Bild Elaine Thompson  AP  KEYSTONE

Zwei US-Polizisten haben in Seattle eine junge Afroamerikanerin erschossen.

Die Afro-Amerikanerin hatte die Polizei wegen eines Einbruchs alarmiert. Als die beiden Beamten am Tatort eintreffen, trafen sie die 30-Jährige mit einem Messer bewaffnet an.

In einer veröffentlichten Audioaufnahme hört man, wie die Polizisten jemanden auffordern zurückzuweichen, dann fallen Schüsse.

Angehörige der Frau gaben an, L. habe unter psychischen Problemen gelitten. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag.

Die schwangere Frau wurde in ihrem Apartment in Seattle erschossen.

Während des Vorfalles befanden sich außerdem drei Kinder in der Wohnung. Offiziellen Angaben zufolge wurde sonst niemand verletzt.

Gegen die Beamten wird ermittelt, sie wurden vorübergehend vom Dienst suspendiert.

Angehörige der Getöteten äußerten sich bestürzt und wütend. Die Seattle-Times zitierte die Schwester des Opfers, die sich fragt, warum die Polizisten direkt tödliche Waffen eingesetzt haben und nicht zum Beispiel einen Taser. Sie hätten sie auch so überwältigen können, sagte die Schwester. Den Behörden zufolge waren beide Polizisten entsprechend ausgerüstet. Seattles Bürgermeister Ed Murray kündigte umfassende Ermittlungen an. Fälle von Polizeigewalt gegen Schwarze haben in den vergangenen Jahren in den USA wiederholt für Empörung und Aufruhr vor allem in der afroamerikanischen Bevölkerung gesorgt. Verurteilungen von Polizisten sind selten. Die meisten Chefposten bei den Unternehmen gab er am 19. Januar 2017 ab - einen Tag vor seiner Amtseinführung.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

"Bild": Transfer von Köln-Torjäger Modeste nach China perfekt
Eine Einigung zwischen den Vereinen gibt es zwar noch nicht, Schmadtke kündigte jedoch eine baldige Entscheidung an. Juni bereits zwei Angebote für Modeste unterbreitet, die laut Jörg Schmadtke "nicht akzeptabel" gewesen seien.

Über 100 Festnahmen und mehrere verletzte Polizisten bei Demonstrationen in Berlin
Insgesamt 19 Polizisten wurden bei Demonstrationen gestern Nachmittag in Moabit und Gesundbrunnen verletzt. Außerdem startete um 12 Uhr die kurdische Demo "Solidarität mit Rojava und Shengal" in Moabit.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news